Tipps und Tricks: Das Smartphone richtig pflegen

Tipps und Tricks: Das Smartphone richtig pflegen

Smartphones sind teure Gegenstände, weshalb es gerade deswegen so wichtig ist, sie richtig zu pflegen. Umso länger hat man etwas von seinem Smartphone und umso höher bleibt der Wiederverkaufswert.

Denn die Minderheit behält ihr Gerät mehrere Jahre. Viele verkaufen ihr Smartphone, sobald ein neues Modell der Lieblingsmarke heraus ist, was oftmals einem Zeitraum von 1 Jahr entspricht.

Für die richtige Smartphone-Pflege gibt es zahlreiche Tipps und Tricks, die beachtet werden sollten.

Ihr findet hier die wichtigsten Pflegetipps sowie kurze Anleitungen zur Umsetzung. Mithilfe dieser Anregungen habt ihr noch lange Freude an eurem Smartphone und könnt dieses für lange Zeit in einem guten Zustand erhalten, sofern ihr gut auf euer Gerät achtet.

Inhaltsverzeichnis

10 Tipps und Tricks: Das Smartphone richtig pflegen

Nachfolgend findet ihr 10 hilfreiche Tipps und Tricks, die ihr beachten solltet, wenn ihr euer Smartphone vernünftig pflegen wollt.

Direkte Sonneneinstrahlung meiden

Hitze sind für die meisten Smartphones Gift. Deshalb solltet ihr euer Handy nicht in die pralle Sonne legen. Im Sommer solltet ihr das Smartphone zudem nicht im Auto liegen lassen, wenn die Sonne direkt darauf scheint.

Handytasche
Foto: Peter Strauch / pixelio

Schutzhülle verwenden

Das A und O ist eine richtige Schutzhülle, die man sich am besten zum Smartphone direkt hinzukaufen sollte. Eine Schutzhülle schützt nicht nur vor Kratzern, die durch Schlüssel oder andere spitze Gegenstände verursacht werden können, sondern auch vor größeren Schäden bei Stürzen auf den Boden. Natürlich können auch Schutzhüllen nicht alles vermeiden. So können bei einem Fall aus der Höhe trotzdem noch hässliche Macken entstehen – auf jeden Fall ist es so aber geschützter.
Bei Amazon finden: Die besten Schutzhüllen

Kälte Frost
Foto: uschi dreiucker / pixelio

Klirrende Kälte meiden

Nicht nur der Akku entlädt sich bei Kälte schnell, auch Displaybrüche können die Folge von starker Kälte sein. Deshalb sollte man das Smartphone bei Kälte in einer dicken, warmen Tasche mit sich führen. Auf keinen Fall sollte man dieses bei extremen Minus-Graden im Auto liegen lassen. Es sind bereits Fälle aufgetreten, bei denen ein iPhone-Display aufgrund von Kälte zersprungen ist. (Wir haben euch auch noch einmal ausführlich aufgeführt, was man bei der Smartphone-Nutzung in der Kälte beachten sollte).

Smartphone beim Sport aus der Hosentasche nehmen

Die Schweißbildung beim Sport führt dazu, dass sich am Smartphone Kondenswasser bilden kann. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man keine Schutzhülle benutzt. Die Bildung des Kondenswasser verursacht eventuell nicht direkt Schäden, einige Smartphone-Hersteller bauen an ihren Geräten jedoch sogenannte Feuchtigkeitssensoren ein. Zeigen diese an, dass das Gerät bereits einmal mit „Wasser“ in Verbindung gekommen ist, könnte dies in einem Garantiefall Probleme verursachen.

Richtiges Reinigen des Displays

Die Smartphone-Displays sind oft ziemlich empfindlich. Besonders schnell sind Fingerabdrücke darauf zu sehen. Am besten sollte man dieses nicht mit Wasser reinigen und wenn, dann auf jeden Fall nicht mit zu viel. Achtet darauf, dass das Tuch ordentlich ausgewrungen ist. Viel besser aber noch: die Reinigung mit Mikrofasertüchern, eventuell leicht angefeuchtet. Diese sind sehr weich, schonend für das Display und hinterlassen zudem keine Fussel.
Spezielle Reinigung: Die richtige Reinigung

Displayschutzfolie

Wichtig ist neben einer vernünftigen Schutzhülle auch die Verwendung einer Displayschutzfolie. Schnell passiert es, dass man mit Schmuck oder Schlüsseln das Display zerkratzt. Daher sollte am besten die Vorder- und ggf. die Rückseite mit einer Schutzfolie ausgestattet werden, sodass diese vor Kratzern geschützt werden.

Staubschutz für die Öffnungen

Besonders in die Öffnungen für den Headset- oder Ladekabel-Anschluss gelangen schnell Staub und Dreck. Das sieht nach einiger Zeit nicht so schön aus und ist ziemlich schwer zu entfernen. Abhilfe kann entweder ein Pinsel schaffen oder aber spezielle Stöpsel, die in die Öffnungen eingesetzt und jederzeit wieder herausgenommen werden können.
Nicht immer die billigste Folie kaufen! Die richtige Displayschutzfolie

HTC One X DisplayrissRichtiger Umgang mit einem Defekt

Zur Pflege zählt auch der richtige Umgang mit dem Smartphone bei einem Defekt jeglicher Art. Es gibt natürlich zahlreiche Tipps und Tricks im Internet, wie man das Smartphone selbst reparieren kann. Sogar Videoanleitungen sind meistens im Internet zu finden. Das verleitet schnell zur Selbstreparatur.

Dies ist allerdings nur denen zu empfehlen, die sich mit der Reparatur von elektronischen Geräten auskennen. Ansonsten kann man mehr kaputt machen als in Ordnung bringen. Gerade während der Gewährleistung solltet ihr das Gerät besser einschicken, anstatt selbst Hand anzulegen.

Was tun bei einem Wasserschaden?

Ärgerlich ist es, wenn das Smartphone mit Wasser in Berührung kommt. Doch das kann schneller passieren als man denkt. Gerade die empfindlichen Displays können dabei schnell in Mitleidenschaft gezogen werden und einen Defekt erleiden. Daher ist das richtige Verhalten bei einem Wasserschaden sehr wichtig. Dazu haben wir euch einige Tipps zusammengestellt, die euch bei einem Wasserschaden helfen sollen. Gebt euer Smartphone im Zweifelsfall in eine Reparaturwerkstatt.

Updates

Und auch das gehört zu einer vernünftigen Smartphone-Pflege dazu: regelmäßige Updates. Hört sich im ersten Moment vielleicht fehl am Platz an, ist aber genauso wichtig wie die äußere Pflege des Smartphones. Denn nur wer regelmäßig die angebotenen Hersteller-Updates auf sein Smartphone lädt, kann dieses dauerhaft vor Viren schützen. Deshalb sollte regelmäßig nach neuen Updates gesucht werden.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

wpDiscuz