Start News ZUK Z2 – Neues Smartphone von Lenovos Tochterunternehmen

ZUK Z2 – Neues Smartphone von Lenovos Tochterunternehmen

Von dem chinesischen Hersteller ZUK, der zu Lenovo gehört, wurde jetzt ein neues Smartphone, ZUK Z2 genannt, mit Top-Ausstattung vorgestellt. Das Z2 ist mit einem Snapdragon 820 ausgestattet und kostet umgerechnet ganze 245 Euro – doch das Smartphone leidet unter dem für den chinesischen Markt bekannten LTE-Problem.

Z2, die abgespeckte Version des Z2 Pro

Bei dem Z2 handelt es sich um die abgespeckte Version des im April vorgestellten Z2 Pro. In Bezug auf den Begriff „abgespeckt“ heißt das jedoch noch immer, dass das Smartphone dem Topsegment angehört. Dabei ist der Preis, verglichen mit den Top-Geräten von LG, Samsung und anderen äußerst niedrig.

(Infos zum ZUK Z2 Pro erhaltet ihr hier).

Im Inneren des Z2 arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor, der mit 2,15 GHz taktet. Bei dem 4 GB großen Arbeitsspeicher handelt es sich um einen LPDDR4 und der interne Flashspeicher weist eine Kapazität von 64 GB auf. Zwar beherrscht das Smartphone Cat6-LTE, doch für den in Europa genutzten FDD-Bereich sind nur die Frequenzbänder 1, 2, 3, 4, 5, 7 und 8 freigeschaltet – somit fehlt das für Deutschland wichtige Band 20. WLAN beherrscht das Gerät nach 802.11ac, Bluetooth in der Version 4.1 LE und auch ein GPS-Empfänger ist verbaut.

ZUK Z2 Pro
Abb.: ZUK Z2 Pro (Bildquelle: http://weibo.com)

Fingerabdrucksensor und ein 5-Zoll-Display

Das Z2 verfügt über ein 5-Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Somit hat es eine Pixeldichte von 441 ppi. Der Home-Button befindet sich unterhalb des Displays und in ihm ist ein Fingerabdrucksensor verbaut, der das Smartphone innerhalb von 0,1 Sekunden entsperren soll.

Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel Kamera verbaut und die Frontkamera nimmt mit 8 Megapixel die Selfies auf. Der Akku, der nicht ohne Weiteres auszuwechseln ist, weist eine Nennladung von 3.500 mAh auf und wird über einen USB-Typ-C-Stecker aufgeladen, der allerdings nur USB 2.0 unterstützt. Im Z2 kommt als Betriebssystem ZUI 2.0 zum Einsatz und ein Android-Fork (d. h. eine Abspaltung) von ZUK.

Preis des ZUK Z2

In China kostet das ZUK Z2 umgerechnet 245 Euro (1.800 Yuan) und der Verkauf startet dort am 7. Juni. Sicherlich ein Knallerpreis, das kann nicht bestritten werden, und selbst wenn das Z2 für 50 Euro mehr in den deutschen Handel kommt, sollte es für andere Hersteller schwierig sein den Preis zu knacken.

Doch der Haken ist, dass es noch keinen Starttermin für das Z2 außerhalb Chinas gibt. Der Hersteller gab jedoch an, dass es nach dem ZUK Z1 auch noch weitere Smartphones in Deutschland geben wird – somit ist es also nur eine Frage der Zeit, wann das Z2 im deutschen Handel erscheinen wird.