Start Anleitungen & Tipps Tipps: iPhone 5 Akku schonen und die Laufzeit verlängern

Tipps: iPhone 5 Akku schonen und die Laufzeit verlängern

Eines der wohl größten Mankos am iPhone 5 ist die „schwache“ Akkuleistung. Die Konkurrenz strotzt nur so vor langen Akkulaufzeiten und Energie. Das iPhone 5 ist da eher schlecht zu beurteilen. Am Anfang wird man weniger Probleme damit haben. Aber im Laufe der Zeit verlangt man dem Gerät immer mehr ab und auch der Akku wird in seiner Leistung schwächer.

Ebenfalls tauchen viele Berichte auf, wo das iPhone 5 angeblich einen Lebensdauer-Verlust von über 65% nach nur 6 Monaten haben. Verständlich, dass die Garantie des iPhones im Zusammenhang mit dem Akku nur 6 Monate beträgt. Einen Link zum Akkutausch findet ihr weiter unten.

iPhone 5 Schwarz

Wenn auch dein Akku Ärger macht oder du eventuell versuchen möchtest einem schnellen Ableben des Akkus zu entgehen, dann könnten dir diese Ratgeber helfen.

Tipps wie ihr den Akku beim iPhone 5 schonen und die Lebenszeit verlängern könnt

  • Wusstest du schon? Das Display schluckt die meiste Energie. Ist doch keine Überraschung oder? Überlege dir beim nächsten Fernsehabend genau, ob das Display jetzt wirklich auf volle Helligkeit laufen muss. Du wirst alles problemlos erkennen, auch wenn das iPhone nur auf 50% Helligkeit oder Kontrast läuft. Also: Helligkeit runter!
  • Achtet darauf, im Taskmanager (Doppelklick auf den Home-Button) möglichst wenig Programme und Apps laufen zu lassen. Mit einem Wisch nach oben kannst du diese schließen. Bedenke: Im Hintergrund laufende Applikationen saugen den Akku ebenfalls leer.
  • WLAN ausschalten. WLAN ist etwas fürs Zuhause. Oder vielleicht mal in Ausnahmefällen, wenn man im Café sitzt oder gerade im Hotel nächtigt. Derzeitige iPhone Modelle (aber auch Android-Smartphones) suchen dauerhaft nach WLAN-Hotspots. Heißt: Es werden unnötig Akkulaufzeit-Prozente verschwendet und das nur, weil das WLAN aktiviert ist. Schaltet das WLAN also einfach ab, wenn ihr es nicht nutzen müsst und schon schont ihr euren Akku.
  • Bluetooth und GPS: Schaut unbedingt mal nach, ob diese Verbindungen aktiv sind. Ihr werdet staunen, wie viel Akkukapazität diese Funktionen verbrauchen. Falls ihr sie nicht braucht oder gar nicht benötigt, Aus damit.
  • Ortungsdienste sind wichtig für WhatsApp oder andere Apps. Wenn ihr diese App aber erstmal nicht benötigt, deaktiviert die Ortungsdienste.
  • Ein iPhone 5 Akku kann auch mal defekt sein. Wenn sämtliche Tipps nicht helfen, ist es möglich, dass euer Akku einen Schaden hat. Typische Symptome sind, dass der Akku zu schnell leer geht (z.B. schon nach einem halben Tag), das iPhone nicht mehr startet oder der Akku nicht mehr vernünftig auflädt. Hier ist eine Anleitung zum Wechseln des Akkus beim iPhone 5.
  • Motivierte Hobby-Handwerker können auch eine Reparatur selber versuchen. Hier eine Übersicht.

Was würde eine Reparatur kosten?

Wie bereits oben erwähnt, ist ein Wechseln des Akkus nicht sehr schwer. Wer sich das aber nicht zutraut, kann natürlich eine iPhone Werkstatt kontaktieren und versuchen einen günstigen Preis auszuhandeln. In der Regel dürfte so ein Tausch inkl. neuem Akku nicht die 100€ Marke überschreiten. Es gibt zahlreiche Anbieter im Internet, sodass ihr die Preise gut vergleichen könnt.

Hinterlasse eine Antwort