Start Anleitungen & Tipps Smartphones viel zu teuer? So geht´s auch günstig

Smartphones viel zu teuer? So geht´s auch günstig

Smartphones sind beliebter denn je und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es gibt dennoch viele Menschen, die kein Smartphone haben und auch keines besitzen möchten. Noch andere können sich ein Smartphone schlicht nicht leisten. Die Argumentation: Es ist zu teuer.

Jeder muss natürlich selber wissen, was er haben möchte und ob er in der digitalen Welt dabei sein will. Jüngere aber auch ältere Menschen sollten sich gut überlegen, ob sie diesem Zeitalter wirklich trotzen möchten. Denn: Beruflich und privat ist ein Smartphone nicht wegzudenken. Fehlt man in einer WhatsApp-Gruppe, erfährt man nicht wann sich die Freunde treffen. Hat man im Job kein Smartphone und ist ggf. gerade unterwegs, kann der Chef das wichtige Dokument nicht zusenden.

In diesem Artikel möchten wir euch ein paar Möglichkeiten zeigen, wie ihr ein günstiges Smartphone mit einem günstigen Vertrag (bzw. Tarif) verknüpfen könnt.

Handytarif-Vergleich
Thorben Wengert_pixelio.de

Wichtig: Hier geht es nicht um High-End Smartphones wie von Apple oder Samsung, sondern darum, wie man ein solides Smartphone mit einem top-Vertrag kombiniert.

Bloß kein teures Smartphone kaufen

Wer die Preise nicht vergleicht, kauft wahrscheinlich ein zu teures Smartphone. Preise vergleichen heißt vor allem das Smartphone bei Google einzugeben und nicht nur bei Amazon zu schauen.

Schaut also zunächst nach ein Smartphone, das zu euch passt und ihr preislich in Ordnung findet. Vielleicht gibt es auch ein gutes Angebot bei einen der vielen Anbieter, wo ein günstiger Vertrag mit tollem Smartphone kombiniert wird.

Prepaid vom Discounter beachten

Kombi-Pakete wie von Lidl oder Aldi-Talk lohnen sich richtig, wenn man schon ein Smartphone besitzt.
Beispiel:

  • 300 Minuten oder SMS innerhalb Deutschlands
  • Unbegrenzt Minuten oder SMS zu Aldi-Talk
  • 1,5 GB LTE Internet-Flat

Und das Ganze für schlappe 7,99€ (Quelle).

Wie gesagt, bei dieser Möglichkeit ist allerdings noch kein Smartphone dabei, was aber nicht schlimm ist, da es reichlich günstige gibt.

Sehr zu empfehlen: Vergleichsportale nutzen

Da es sehr viele Portale gibt wo man Gas, Strom, Versicherungen und auch Handy-Tarife vergleichen kann, nehmen wir hier mal als Beispiel Verivox. Die Möglichkeiten beim Einstellen der Optionen können perfekt auf alle Bedürfnisse angepasst werden.

Ob Vertrag oder Prepaid, mit oder ohne Smartphone, hier können alle Optionen verglichen werden.

Nehmen wir in dem Verivox-Beispiel ein Smartphone bis 200€, eine Flatrate in alle Netze und eine 2 GB Daten-Flat. Die Angebote sind, wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen ist, ziemlich gut.

Verivox Handy Tarife
Screenshot Verivox, 19.02.2018

Wie man unschwer erkennen kann, sind solche Tarifvergleiche sehr lohnenswert. Für nur 4€ mehr (im Vergleich zu Aldi-Talk), bekommt man ein Smartphone dazu und hat sogar noch bessere Konditionen.

Selbstverständlich muss letztendlich und vorab darauf geachtet werden, dass die Netzabdeckung beim eigenen Wohnort passt. Die Mobilfunkanbieter haben dafür einen Service, in dem man zunächst seine Postleitzahl eingibt und im Anschluss die nötigen Informationen angezeigt werden. Ansonsten: Vergleichen lohnt immer!

Hinterlasse eine Antwort