Start News Samsungs biegsame Smartphones: Mehrjährige Arbeit zahlt sich aus

Samsungs biegsame Smartphones: Mehrjährige Arbeit zahlt sich aus

Es dürfte bald so weit sein, dass Samsung die ersten Smartphones auf den Markt bringt, die mit einem biegsamen Display ausgestattet sind. Bereits seit 10 Jahren arbeitet Samsung an der Technik; die größte Herausforderung dabei war, ein Smartphone zu produzieren, das ein biegsames Display aufweist und dennoch zu einem angemessenen Preis angeboten werden kann.

Die Fertigungskosten sind der Stolperstein

Dass Smartphones mit einem biegsamen Display auf dem Markt noch nicht erschienen sind, ist nicht auf die Technik zurückzuführen, sondern es sind die Fertigungskosten, die das unmöglich machten – bis jetzt. Auf einer Konferenz gab Gregory Lee, der Leiter des nordamerikanischen Geschäfts bei Samsung, während einer Konferenz bekannt, dass sich das nun geändert habe, wie von Recode berichtet wird.

Samsung Logo

Wenn das Smartphone zum Tablet wird

Von Bloomberg wurde bereits in der vergangenen Woche berichtet, dass Samsung vorhat, im kommenden Jahr zwei Geräte auf den Mark zu bringen, die über ein biegsames Display verfügen. Dass die Markteinführung nicht mehr lange auf sich warten lässt, davon geht Lee aus. Doch von Samsung gibt es noch keine näheren und offiziellen Angaben bzw. Details.

Derzeit soll Samsung zwei biegsame Smartphones entwickeln und eines davon läuft unter dem Codenamen Projekt Valley. Eines der Geräte soll einen 5-Zoll-Bildschirm im zusammengeklappten Zustand aufweisen und auseinandergefaltet soll das Display 8 Zoll aufweisen, was bedeutet, dass das Smartphone zum Tablet mutiert.

Das zweite Modell, das von Samsung geplant ist, macht den Anschein dass hier die kompakten Maße im Vordergrund stehen. Denn hier wird dem Nutzer im ausgeklappten Zustand wohl eher ein „marktübliches“ Smartphone mit einem „normal großen“ Display zur Verfügung stehen.

(Ihr wollt noch mehr über Samsung erfahren? Dann schaut hier vorbei).

Die ersten Studien zeigte Lenovo

Es könnte durchaus sein, dass Samsung die beiden Geräte bzw. die ersten Smartphones mit biegsamem Display auf dem MWC in Barcelona vorstellen wird. Die Fachmesse wird 2017 Ende Februar stattfinden – aber noch ist nicht klar, ob Samsung dann mit beiden oder nur mit einem dieser Modelle dabei sein wird.

Von Lenovo wurden bereits in der vergangenen Woche zwei Smartphone-Konzepte vorgestellt, die über ein biegsames Display verfügen. Das eine Modell kann ebenso wie das von Samsung geplante zum Tablet mutieren.

Bei der zweiten Studie verfolgt Lenovo ein ganz anderes Konzept, denn hier wird das Smartphone wie ein Armband ums Handgelenk gewickelt. Doch von Lenovo wird erwartet, dass es mindestens noch drei bis fünf Jahre dauern wird, bis eines oder sogar beide Geräte in der jetzt vorgestellten oder in einer anderen Form in den Handel kommen.

Hinterlasse eine Antwort