Reparatur: Displaybruch beim Samsung Galaxy Note 2

Reparatur: Displaybruch beim Samsung Galaxy Note 2

Von der Galaxy Note Serie aus dem Hause Samsung kann zweifellos gesagt werden, dass es sich um tolle Smartphones handelt. Leider ist es jedoch so, dass die größte Schwachstellen eines Smartphones schon von jeher das Display und der Touchscreen waren.

Schnell ist es passiert: Das Note 2 ist auf den Boden gefallen oder man ist eventuell aus Unachtsamkeit sogar auch noch darauf getreten und dann ist das Display gebrochen. In solch einem Fall sollte zuerst geschaut werden, ob das Smartphone noch startet. Kommt überhaupt ein Bild oder ist das Display nur hell oder dunkel? Ist nur das Deckglas gebrochen oder auch der Touchscreen nicht mehr funktionstüchtig?

Hier findet ihr eine professionelle Reparatur-Werkstatt

Oft ist es so, dass nur das Glas gesplittert ist. Im Idealfall sogar so, dass die Risse zwar deutlich sichtbar sind, das Glas im Grundsatz aber intakt ist. Ist es jedoch so, dass es deutliche Rillen und Risse aufweist, die auch spürbar sind, oder sogar der Touchscreen defekt ist, wird die Reparatur teuer.
Es kann auch vorkommen, dass sich das Gerät nach einem Sturz oder anderweitigen Unglück nicht mehr starten lässt. Ist dies der Fall, so könnte es sich um einen Platinenbruch handeln, welcher empfindliche Stellen innerhalb des Note 2 zerstört hat.

Samsung Galaxy Note 2

Wir zeigen euch, was ihr tun könnt, wenn euer Display des Note 2 gebrochen ist.

Als erstes müsst ihr Ruhe bewahren und nicht in Panik ausbrechen. Egal welche der Möglichkeiten bei euch zur harten Realität geworden ist, es gibt sehr viele verschiedene Reparaturmöglichkeiten für euer Smartphone. Außerdem wächst der Markt für Ersatzteile jeden Tag ein bisschen weiter.

Mit ein paar Grundkenntnissen in Sachen Handyreparatur dürfte der Einbau von passenden Ersatzteilen nicht schwer fallen. Wer sich die selbstständige Reparatur jedoch nicht zutraut, der sollte entweder mit Samsung Kontakt aufnehmen und die Reparatur vom vermittelten Reparatur-Service durchführen lassen, oder aber eigenständig einen Reparatur-Service suchen.

Bei einer eigenständigen Reparatur solltet ihr jedoch beachten, dass Smartphones sehr empfindlich sind. Auch das Note 2 ist da keine Ausnahme. Vor allem, weil das Gerät über ein sehr großes Display verfügt, muss vorsichtig gearbeitet werden. Eine falsche Handbewegung kann das Smartphone schnell zu unbrauchbarem Elektroschrott machen.

Wenn ihr die Reparatur eigenständig durchführt, solltet ihr also sehr vorsichtig sein. Außerdem solltet ihr euch nur dann an ein solches Projekt wagen, wenn ihr auch wirklich über die nötige Erfahrung, das nötige Werkzeug und vor allem über passende Ersatzteile verfügt.

Beachtet vor allem, dass Displaybrüche und anderweitige Display-Defekte in der Garantiezeit noch abgewickelt werden können, wenn es keine äußeren Einwirkungen gab und das Display nicht offensichtlich beschädigt wurde. Letzteres ist eher ein Fall für die Versicherung oder einen Reparatur-Service nach Wahl. Zudem erlischt die Gewährleistung/Garantie, wenn ihr den Tausch eines Displays selbst durchführt.

Traut ihr euch einen eigenständigen Tausch zu, so solltet ihr außerdem darauf achten, dass ihr euer Note 2 von allen Spannungsquellen befreit. Das bedeutet, dass ihr es nicht nur ausschalten müsst, sondern auch den Akku entfernen solltet.

Video

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

wpDiscuz