Samsung verkauft 3 Millionen Note 2

Samsung verkauft 3 Millionen Note 2

Auch wenn der Verkauf einzelner Produkte nicht ganz so erfolgreich ist, wie bei Apple, hat Samsung genug Grund zur Freude. Der Hersteller verkaufte vom Galaxy Note 2 in den ersten 37 Tagen über 3 Millionen Stück. Damit gehört das Gerät zu den erfolgreichsten der Zeit.

Zwar wurden vom S3 über 20 Millionen Stück in 100 Tagen verkauft, doch handelt es sich beim Note 2 aus Samsungs Sicht um ein Nischenprodukt und da sind 3 Millionen Stück ein großer Teil der Nische. Im gleichen Zeitraum verkaufte Samsung das Vorgängermodell nur knapp eine Millionen mal. Allerdings wurde das Gerät diesmal in Europa, den USA und Südkorea gleichzeitig verkauft. Beim Note 1 musste man noch unterschiedlich lang auf das Modell warten, da der Verkaufsstart in den jeweiligen Ländern unterschiedlich war.

Langfristig hat Samsung das Ziel, vom Galaxy Note 2 20 Millionen Exemplare zu verkaufen. Ob dieses Ziel  zu erreichen ist, bleibt unklar. Denn meist gibt es nur relativ kurz einen Hype um ein Produkt. Die Verkaufslinie flacht allerdings relativ schnell wieder ab. Zum Vergleich: Apple verkauft das iPhone am ersten Wochenende über 5 Millionen Mal und erzeugt Warteschlangen von hunderten Metern vor den Apple Stores. Samsung-Produkte sind dagegen fast überall erhältlich. Dadurch gibt es eine Verteilung des Kundenansturms und das Marketinginstrument von „künstlicher Verknappung“ funktioniert nicht.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort