Facebook sagt Verkaufsstart des HTC First in Europa ab

Facebook sagt Verkaufsstart des HTC First in Europa ab

Das HTC First ist seit Mitte April 2013 auf dem US amerikanischen Markt erhältlich. Nun sollte eigentlich bald der Verkauf des Facebook-Smartphones in Großbritannien und somit in Europa starten. Das Smartphone, das neben dem Android-Betriebssystem über die Software-Oberfläche Home verfügt, geriet in den USA mächtig in Kritik. Ursache dafür wird wohl sein, dass Facebook auf dem Smartphone einfach zu sehr im Mittelpunkt steht. Denn man wird laufend über Statusmitteilungen und andere Dinge, die Freunde der Öffentlichkeit beziehungsweise Freunden präsentieren, benachrichtigt.

Welche positiven und negativen Kritiken es zu Facebook Home zu finden gibt, könnt ihr auch auf unserer Seite nachlesen. Durch die Kritik will Facebook nun auf jeden Fall Home nachbessern und stoppt deshalb den Start des Verkaufs auf dem europäischen Markt. Die Nachbesserung/Überarbeitung wird laut Facebook wohl viel Zeit in Anspruch nehmen, sodass sich der Verkaufsstart noch einige Monate hinauszögern könnte.

HTC First

Das Positive ist, dass das Unternehmen in diese Überarbeitung die vielen Verbesserungsvorschläge einbeziehen und Facebook Home so besser machen möchte. Wann genau das HTC First, auch Facebook-Smartphone genannt, hierzulande erscheinen wird, wird die Zukunft dann zeigen.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort