Start Hersteller Google Ein weiteres Mal dürfte von Huawei ein Google-Smartphone kommen

Ein weiteres Mal dürfte von Huawei ein Google-Smartphone kommen

Auch auf dem deutschen Markt ist der chinesische Hersteller Huawei stark auf dem Vormarsch, und das ist nicht zuletzt den hochgelobten Mittelklassemodellen zu verdanken. Doch selbst bei so manchen Unternehmen ist Huawei seit dem Nexus 6P auf dem Schirm, denn nicht umsonst gelten die Google-eigenen Smartphones als Prestige-Arbeit. Es macht den Anschein, dass Huawei ein zweites Mal drankommen wird.

Die Nexus-Smartphones sind offiziell bzw. ursprünglich Geräte, die für die Entwickler gedacht waren, doch nun sind sie für den Hersteller auch eine wichtige Auszeichnung – wenn nicht sogar ein Qualitätssiegel. Mit dem 6P, dass im letzten Jahr erschienen ist, konnte der chinesische Hersteller viele Sympathien sammeln und daher ist es auch keine Überraschung, dass sich Huawei darum bemüht, ein weiteres Mal ein Nexus herzustellen.

Ist das neue Nexus bestätigt?

Google Nexus
Abb.: Google Nexus

Es wird wohl tatsächlich auch der Fall sein, denn in einem Interview mit Gearburn hat eine Managerin der südafrikanischen Dependance beiläufig bestätigt, dass ein weiteres Mal ein Nexus-Gerät produziert wird. Zu dieser Aussage gab es bisher aus dem chinesischen Hauptquartier auch kein Dementi und damit ist anzunehmen, dass es tatsächlich einen Nachfolger des Nexus 6P geben wird.

Allerdings wird es sobald keine konkretere Bestätigung geben, denn die Nexus-Partner werden erst am Tag der offiziellen Google-Enthüllung genannt. Das wäre auch grundsätzlich nicht ungewöhnlich, wenn ein Hersteller zweimal in Folge drankommt – denn das war auch bei LG der Fall. Die Koreaner warten für die beiden aufeinanderfolgenden Modelle Nexus 4 und Nexus 5 verantwortlich.

Die ersten Hinweise gab es bereits vor Monaten

Auf ein neues, von Huawei gefertigtes Nexus-Smartphone gab es bereits vor knapp zwei Monaten Hinweise, als in der Datenbank des Benchmark-Programms GeekBench ein Smartphone auftauchte mit dem bekannten Namen Nexus 6P. Doch das besondere an dem Gerät: Es verfügt über einen Snapdragon 820 Prozessor von Qualcomm mit einem 4 GByte großen Arbeitsspeicher – also über eine etwas bessere Ausstattung als das aktuelle 6P. Daher kann nur sehr schwer eingeschätzt werden, ob die Managerin in ihrer Aussage eine verbesserte Version des aktuellen 6P meinte oder aber ein vollkommen neues Gerät.

Was ist mit HTC?

Im Zusammenhang mit den Nexus-Geräten fällt immer wieder der Name HTC. Seit Wochen und Monaten kommt es immer wieder zu Berichten, dass von dem taiwanesischen Hersteller womöglich gleich mehrere Nexus-Modelle hergestellt werden. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass von Google das Nexus-Geschäft zukünftig noch weiter ausgebaut wird und dann künftig mehr als „nur“ zwei Varianten angeboten werden – dabei ist von einem überfälligen neuen Tablet einmal ganz zu schweigen.

Hinterlasse eine Antwort