Das Samsung Galaxy S8 wirft sich in Schale

Das Samsung Galaxy S8 wirft sich in Schale

Samsung hat immer noch mit seinen explodierenden Akkus zu kämpfen. Das hält das Unternehmen aber nicht davon ab, seinen guten Ruf wieder herzustellen.

Das Samsung Galaxy S8 soll der Retter in der Not sein. Ob dieses Smartphone das Zeug dazu hat, um das neue Flaggschiff zu werden, wollen wir hier näher durchleuchten.

Raus aus dem Imageschaden

Der Imageverlust, mit dem Samsung zu kämpfen hat, ist groß. Auf das Unternehmen kommen hohe Kosten und sinkende Gewinne zu. Deshalb muss ein neues Smartphone her, das sich von anderen abhebt und wieder für einen neuen Schwung sorgt. Es dauert zwar noch eine Weile, bis das neue Smartphone von Samsung vorgestellt wird, aber schon jetzt sind Einzelheiten durchgesickert. Demnach sollen gleich zwei Modelle auf den Markt kommen. Sie hören auf die Codenamen Dream und Dream 2.

Galaxy S8: Neugestaltung der neuen Smartphones

Glaubt man den neuesten Gerüchten, dann sollen die beiden neuen Smartphones völlig neu gestaltet werden. Im Hinblick, dass Apples iPhone im nächsten Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feiert, musst man sich auch etwas neues einfallen lassen.

Wie die südkoreanische Zeitung ET-News schreibt, soll bei diesen Handys ein Volldisplay, ähnlich dem iPhone 8-Modell, zum Einsatz kommen. Der Homebutton soll ebenfalls verschwinden und stattdessen im Display zu finden sein. Erhalten bleibt aber der Fingerabdrucksensor, der auch durch das Glas funktionieren soll. Die Technik ist aber nicht ganz so neu, denn sie wurde bereits für das nächste iPhone angekündigt.

Samsung Galaxy S7 edge S7
Abb.: Galaxy S7 Edge

Das Aus für das herkömmliche Smartphone

Die Smartphones, wie wir sie heute noch kennen, wird es in naher Zukunft nicht mehr geben. Das Display soll 5,5 Zoll haben. Erwartet wird auch ein 4K-Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel mit 806 ppi.

Es gibt aber auch anders lautende Informationen. Diese besagen, dass das Display bei dem neuen Samsung-Handy sogar über ein 5,7 Zoll Display verfügt. Damit wäre es schon ein Phablet.

Weitere Features

Zu den weiteren Features des Samsung Galaxy S8 wird ein druckempfindliches Display gehören. Damit wird es möglich, auf einige Funktionen direkt vom Display aus zugreifen zu können, ohne sich erst durch das Menü hangeln zu müssen.

Aber es gibt leider auch einen Wermutstropfen. Wie bei Apple auch soll Samsung auf die Kopfhörerbuchse verzichten. Stattdessen soll ein USB-Anschluss Typ C für Audio eingebaut werden. Das dürfte so manchem aber nicht schmecken. Der Vorteil der Samsung Smartphones war bisher, dass man seine eigenen Kopfhörer, die in der Regel qualitativ hochwertiger sind, benutzen konnte. Mit dem neuen Anschluss wäre das aber nicht mehr möglich. Schade.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

wpDiscuz