Start News Base kündigt eigene Smartphones an

Base kündigt eigene Smartphones an

Der deutsche Netzbetreiber hat nun angekündigt, im November zwei Smartphones unter eigenem Namen vertreiben zu wollen. Neben dem Lutea 3 will Base auch ein Varia verkaufen. Mit dem Varia bietet Base zudem erstmals ein Dual-Sim-Smartphone an und ermöglicht Kunden damit den Betrieb mehrerer SIM-Karten.

Während das Lutea 3 bei Base 199 Euro kosten wird, kann man das Varia schon für günstige 89 Euro erwerben. Das Lutea 3 beinhaltet einen Dual-Core-Prozessor (1 GHZ) und verfügt über ein 4,3 Zoll-Bildschirm. Der interne Speicherplatz von 4 Gigabyte kann jederzeit durch austauschbare microSD-Karten erweitert werden. Zum Lieferumfang gehört übrigens eine microSD-Karte mit noch einmal 4 Gigabyte. Jede Karte darf maximal 32 Gigabyte groß sein. Als Betriebssystem kommt Googles Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) zum Einsatz.

Beim Varia handelt es sich um ein Smartphone mit 3,2 Zoll Bildschirm und 320 x 480 Bildpunkten. Der interne Speicher (512 MB) kann ebenfalls um bis zu 32 GByte große Speicherkarten erweitert werden. Zur Lieferung gehört allerdings nur eine 2 Gigabyte microSD-Karte. Das Betriebssystem ist mit Android 2.3 (Gingerbread) jedoch hoffnungslos veraltet. Zusätzlich erhält der Kunde allerdings zwei wechselbare Cover (schwarz und weiß), wodurch wenigstens etwas Abwechslung aufkommt.

Alle Modelle sind sowohl in den Base-Stores, als auch auf der Homepage ab sofort erhältlich. Ob ein SIM-Lock vorhanden ist oder dieser ausgeschaltet werden kann, ist zurzeit noch nicht klar.

Hinterlasse eine Antwort