Wileyfox: günstige Wileyfox Spark Modelle ab 120 Euro

Wileyfox: günstige Wileyfox Spark Modelle ab 120 Euro

Von dem britischen Smartphone-Hersteller Wileyfox wird nun nachgelegt, und das gleich mit drei neuen Modellen. Diese bewegen sich alle im Einsteiger-Segment.

Noch nie von Wileyfox gehört?

Wileyfox ist ein Buch mit sieben Siegeln und keine Ahnung, was dahintersteckt? Das ist nicht verwunderlich, denn der Smartphone-Hersteller ist noch ein Frischling auf dem Markt und ist bisher nur den Hardcore-Smartphone-Kennern ein Begriff. Mit dem „Storm“ und dem „Swift“ brachte Wileyfox erst im Frühjahr seine ersten Smartphones in den Handel, doch nun legen die Briten bereits nach – mit gleich drei neuen Modellen. Dieses Mal soll ein alternatives Betriebssystem und ein günstiger Preis die potenziellen Käufer anlocken.

Wileyfox‘ neuesten Smartphones

Spark

Alle drei Spark-Smartphones sind im Einsteiger-Segment angesiedelt und bieten dabei eine vergleichsweise bescheidene Technik zum günstigen Preis. Das Wileyfox Spark ist das schwächste Modell der drei und kann bereits bei Amazon zu einem Preis von 119,99 Euro vorbestellt werden. Ausgestattet ist das Spark mit einem 5-Zoll-HD-Display und einem Quad-Core-Prozessor, dem Mediatek 6735, der über 1,3 GHz verfügt.

Die Daten zum Arbeits- und Flashspeicher lesen sich hingegen mager, denn der Arbeitsspeicher weist 1 GB auf und der Flashspeicher 8 GB. Doch immerhin kann dieser mittels einer MicroSD-Karte erweitert werden. Für Fotos und Selfies sorgen auf der Vorder- und Rückseite eine 8 MP Kamera und der Akku ist 2.200 mAh groß.

Spark Plus

Das Spark Plus ist etwas kräftiger ausgestattet, wobei es mit dem gleichen Gehäuse und Display daher kommt. Jedoch ist der Flashspeicher hier 16 GB groß und der Arbeitsspeicher 2 GB. Zudem ist auf der Rückseite eine 13 MP Kamera verbaut – die restliche Ausstattung ist mit dem „Grundmodell“ identisch. Der Preis für das Spark Plus beläuft sich nach Angaben auf 149,99 Euro.

Spark X

Das Spark X präsentiert sich deutlich größer. Beim Display wird hier ein 5,5 Zoll Bildschirm vorgewiesen, der allerdings auch nur in HD-Qualität auflöst und nicht in Full-HD. Zudem ist der Akku größer und bietet mit 3.000 mAh mehr Saft als die kleineren Modelle. Der Preis für das Spark X: 169,99 Euro.

Android mit weniger Google: Hier kommt Cyanogen OS zum Einsatz

Aber die Wileyfox Smartphones sind vor allem aufgrund des Betriebssystems ungewöhnlich. Denn sie nutzen nicht Android, sondern diese Geräte laufen auf der alternativen Distribution Cyanogen. Auf den drei Spark-Smartphones ist Cyanogen OS 13 installiert, welches auf Android 6 (Marshmallow) basiert, wobei die wesentlichen Funktionen und Features denen der Google-Version entsprechen.

Erster Eindruck von Wileyfox‘ Spark-Modellen

Einen ersten optischen Eindruck von den günstigen Smartphone-Modellen könnt ihr euch im folgenden Video verschaffen.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort