Start Hersteller iPhone Update auf iOS 8 macht bei iPhone 4s Probleme

Update auf iOS 8 macht bei iPhone 4s Probleme

Für das iPhone 4s steht inzwischen das Update auf die aktuelle Version des Betriebssystems iOS 8 zur Verfügung. Wer dieses Update jedoch auf seinem iPhone 4s installiert, der kann damit unter Umständen Probleme auslösen. Die Geschwindigkeit wird ersten Berichten nach massiv beeinträchtigt. Dieses Problem ist nicht neu und trat schon in der Vergangenheit auf, als ältere iPhones auf iOS 7 upgedatet wurden.

iPhone4s_3up_Photo_Siri_Sprgbd_PRINT

Gründe für die Probleme des iPhone 4s nach Update

Die Ursachen für den Geschwindigkeitsverlust sind vor allem in der technischen Ausstattung des inzwischen in die Jahre gekommenen Smartphones zu finden. Der verbaute A5-Prozessort bringt eine deutlich geringere Leistung als das aktuelle iPhone 6 und das Display fällt mit 3,5 Zoll ebenfalls deutlich kleiner aus. Außerdem bringt das neue mobile Betriebssystem iOS 8 jede Menge Funktionen mit sich, die über das iPhone 4s ohnehin nicht genutzt werden können. Das sind beispielsweise Apple Pay und die TouchID. Möglich ist, dass Apple demnächst eine aktualisierte Version von iOS 8 anbietet und dabei bereits einige der Bugs für das iPhone 4s gefixt sind. Es lohnt sich daher eventuell, das aktuelle Update noch nicht auf das eigene iPhone 4s zu installieren.

Hinterlasse eine Antwort