Sony präsentiert Bond-Handy

Sony präsentiert Bond-Handy

Im Namen ihrer Majestät verkauft Sony ab sofort unter dem Namen Xperia T das offizielle James Bond Handy. Mit einem HD-Display, sowie Dualcore-CPU und dazu noch einer Kamera mit 13 Megapixeln sorgt das Smartphone für ordentlich Action bei den Fans. Das offizielle Bond-Phone, welches in England als Sonderedition bei O2 verkauft wird, hat einige Hintergrundfotos und Klingeltöne. Sonst stimmt es aber mit dem Xperia T überein.

Das Design ist beim Xperia T neu, denn es kehrt zurück zu den Rundungen des „Xperia arc“. Die sonst bei Sony eher mühselig bedienbaren Android-Tasten sind nun über das Display bedienbar. Hier kann man wirklich von intuitiv sprechen! An Speicherkapazität hat der Nutzer auf dem Xperia T noch etwa 13 Gigabyte zur Verfügung. Zusätzlich kann Bond (und auch der Nutzer) den Speicher durch microSD-karten erweitern und damit Missionsdaten und Videos öffnen. Der Akku ist ähnlich wie beim iPhone fest verbaut (zerstört sich aber immerhin nicht selbst). Wie der Akku sich im Langzeitverhalten schlägt, muss sich allerdings erst noch zeigen.

Sony Xperia TDie In-Ear-Kopfhörer wirken hochwertig und sehen zudem gut aus. Und so ist es kein Wunder, dass Sonys hervorragender MP3-Player guten Klang liefert. Eine Schwachstelle hat das Xperia T übrigens. Denn die Forschungsabteilung hat beim MI5 gründlich am Akku Kosten eingespart. Surfen kann man maximal 5,5 Stunden. Zum Telefonieren reicht es auch maximal 5 Stunden und 40 Minuten. Zum Nachladen benötigt der Akku fast 3 Stunden.

 

Teilen

Hinterlasse eine Antwort