Start News Smartphone-News von der Cebit

Smartphone-News von der Cebit

Seit gestern findet in Hannover die aktuelle Cebit statt. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte öffnet die Messe ihre Tore nur für Fachbesucher und thematisch steht in diesem Jahr die Datenverarbeitung im Fokus der Cebit. Doch auch einige Neuigkeiten rund um die Welt der Smartphones sind bereits nach den ersten beiden Messetagen zu verkünden. So hat die Deutsche Telekom auf der Cebit verkündet, dass das LTE-Netz weiter gestärkt werden soll. In ausgewählten deutschen Großstädten soll noch in diesem Jahr eine Übertragungsrate von 300 Mbit/s ermöglicht werden. Das wird zunächst in jenen Städten möglich sein, die bereits im letzten Jahr auf eine Geschwindigkeit von 150 Mbit/s aufgerüstet wurden.

 

Deutschland kooperiert mit Großbritannien

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zusammen mit den Premierminister Großbritanniens eine Zusammenarbeit angekündigt. Schon am Eröffnungstag der Cebit erklärten beide Regierungsvertreter, dass das Ziel der Zusammenarbeit die Entwicklung eines neuen 5G Standards sei. Hierzu sollen die TU Dresden, das King’s College in London und die Surrey Universität eng zusammenarbeiten. Neben dem neuen 5G Standard sei ein weiteres Ziel der Zusammenarbeit die Vereinheitlichung des Telekommunikationsmarktes. Hierbei stehe vor allem der Wegfall der Roamig-Gebühren im Vordergrund der Partnerschaft zwischen Deutschland und Großbritannien, hieß es auf der Cebit.

Vodafone Smart 2

Huawei präsentiert das Ascend Y330 auf der Cebit

Ein neues Smartphone des chinesischen Herstellers Huawei wurde auf der Cebit präsentiert und soll schon im April für 99 Euro auf den Markt kommen. Das Einsteiger-Gerät richtet sich vor allem an jene Kunden, die bisher kein Smartphone hatten oder sich ein günstiges Zweitgerät anschaffen möchten. Dazu ist das Huawei Ascend Y330 mit einem 4 Zoll großen Display ausgestattet und wird von einem Dual-Core-Prozessor angetrieben. Mit an Bord sind außerdem eine Kamera mit 3 MP und ein 4 GB großer Gerätespeicher. Dieser lässt sich mit einer Micro-SD Karte erweitern. Als Betriebssystem wird leider nur das veraltete Android 4.2 genutzt. Interessant ist jedoch ein Berechtigungsmanager, mit dem der Zugriff von Apps auf persönliche Daten überwacht werden soll. Das Ascend Y330 von Huawei wird in den Farben Schwarz und Weiß angeboten werden.