Start News Samsung Galaxy Beam 2

Samsung Galaxy Beam 2

Schon vor zwei Jahren erschien das erste Samsug Galaxy Beam und machte von sich Reden, weil es neben den typischen Funktionen eines Smartphones auch als Beamer benutzt werden konnte. Nun sind erste Bilder von einem möglichen Nachfolger aufgetaucht und es machen sich Gerüchte breit, dass schon bald ein Samsung Galaxy Beam 2 in Korea erscheinen könnte. Die aufgetauchten Bilder und Specs deuten bereits einige technische Daten eines möglichen Nachfolgers des Galaxy Beam an. Allerdings müsste Samsung, um hierzulande mit dem Smartphone zu überzeugen, schon einige Neuerungen und Verbesserungen an den Start bringen, denn das erste Modell wurde kaum angenommen und war eher ein Ladenhüter.

 

Gerüchte zum Galaxy Beam 2

Die aufgetauchten Bilder und Specs stammen von der Zertifizierungsbehörde in China und zeigen ein mögliches Samsung Galaxy Beam 2. Auf dem Foto deutlich zu erkennen ist die Verdickung im oberen Bereich des Smartphones. Darunter dürfte sich wie schon beim Vorgängermodell der Projektor befinden. Viel mehr ist auf den ersten Blick anhand der Bilder nicht zu erkennen. Weitere Informationen liefert jedoch das Datenblatt und hier kommt schnell Enttäuschung auf. Nur 4,66 Zoll wird das Display groß sein und die Auflösung von 800 x 480 Pixeln ist identisch mit dem vor zwei Jahren erschienenen Vorgänger. Handlich ist das Smartphone zwar, doch fast 12 Millimeter Dicke und ein Gewicht von knapp 170 Gramm dürften nicht gerade für Freudensprünge sorgen. Das inzwischen veraltete Android 4.2.2 Jelly Bean, ein Prozessor mit 1,2 GHz Taktung nur einem GB Arbeitsspeicher lassen ebenfalls keine überzeugende Leistung erwarten. 3 und 5 Megapixel sollen die beiden Kameras bieten und ob das Samsung Galaxy Beam 2 überhaupt erscheint und wenn ja, auch in Europa, ist bisher jedoch völlig unklar.

Samsung Galaxy beam

Probleme bei der Herstellung des Samsung Galaxy S5

Ebenfalls nicht wirklich erfreulich sind die Neuigkeiten aus der Fertigung des schon sehnsüchtig erwarteten Samsung Galaxy S5. Nach einem Brand in einem Produktionslager ist nun klar, dass Samsung weit hinter dem eigentlichen Zeitplan liegt und eine Zielerfüllung von nur rund 30 Prozent hat. Schuld daran ist die anspruchsvolle Herstellung der aus sechs Linsen bestehenden Kamera beim Samsung Galaxy S5. Es bleibt also spannend, ob Samsung den für den 11. April angekündigten Erscheinungstermin halten kann.

Hinterlasse eine Antwort