Start News Neues Smartphone von Blackberry: Porsche Design P9982

Neues Smartphone von Blackberry: Porsche Design P9982

Blackberry hat ein neues Smartphone aus dem Luxussegment vorgestellt. Es ist in Zusammenarbeit mit Porsche Design entstanden und besticht optisch durch einen ansprechenden Rahmen aus Edelstahl und italienischem Leder und die technischen Merkmale des Z10 von Blackberry. Erst vor wenigen Tagen hat schon der koreanische Hersteller Samsung als Ergebnis der Zusammenarbeit mit Swarovski, einem Schmuckhersteller, ein Luxus-Smartphone vorgestellt. Es scheint fast so, als wäre die Kombination aus leistungsstarkem Smartphone eines bekannten Herstellers und Veränderungen im Design durch Luxusmarken der Trend für dieses Weihnachtsgeschäft.

 

Daten des Porsche Design P9982

Zunächst ist die Optik des neuen Smartphones von Blackberry und Porsche Design markant. Das Gehäuse hat einen satinierten Rahmen aus Edelstahl und die rückseitige Schale wurde in Handarbeit mit edlem, italienischem Leder bezogen. Dadurch dürfte eine angenehme Haptik gegeben sein. Das Display ist ein 4,2 Zoll großer Touchscreen mit 1280 x 768 Pixeln Auflösung. Eingebaut wurde ein Dual-Core-Prozessor des Herstellers Qualcomm mit 1,5 GHz. Der Akku ist immerhin ein Modell mit 1.800 mAh und kann ausgetauscht werden. Auch beim Arbeitsspeicher versprechen die 2 GB eine gute Leistung des Smartphones. Der Gerätespeicher beläuft sich sogar auf 64 GB, was den des Blackberry Z10 deutlich übersteigt und er kann mittels Micro-SD Karte um weitere 64 GB aufgestockt werden.

Neu

Ebenfalls mit an Bord des Porsche Design P9982 sind eine Kamera mit 8 Megapixeln und eine Frontkamera mit 2 Megapixeln. Für eine schnelle mobile Datenübertragung sorgen UMTS mit HSPA+ und LTE. Die Rate für den Downstream liegt laut Hersteller bei 100 MBit/s. Das Betriebssystem Blackberry OS 10.2 ist eine Erweiterung des im Z10 eingesetzten Betriebssystems, hat aber kaum markante Veränderungen. Ab dem 21. November wird das Porsche Design P9982 von Blackberry erhältlich sein und der medienwirksame Verkaufsstart findet bei Harrods in London statt. Anschließend soll das Smartphone bei einigen Mobilfunkanbietern, in den Porsche-Design-Stores und über das Internet verkauft werden. Eine genaue Preisangabe des Herstellers gibt es zwar noch nicht, Spekulationen belaufen sich jedoch auf rund 1.500 Britische Pfund.