BlackBerry und die Smartphones: gelingt so der Durchbruch?

BlackBerry und die Smartphones: gelingt so der Durchbruch?

Es ist das dritte Smartphone, das BlackBerry in kurzer Zeit vorgestellt hat. Es handelt sich dabei um das DTEK60, das auf Sicherheit setzt, denn auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdruck-Scanner. Das Smartphone kommt auf ein Gewicht von 165 Gramm und ist nur acht Millimeter dünn.

Technische Daten BlackBerry DTEK60

  • Das Smartphone wird mit Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert.
  • Erweitert wurde das Betriebssystem um eine eigene Speicher-Verschlüsselung und um einen sicheren Bootvorgang.
  • Zusätzlich wurden alle Softwarekomponenten so gestaltet, dass es beim Start nicht zu Manipulationen kommen kann.
  • Das Quad-HD-Display kommt mit 5,5 Zoll und einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel daher.
  • Für Power sorgt der Vierkern Snapdragon 820 mit einem Arbeitsspeicher von 4 Gigabyte.
  • Der interne Speicher hat 32 Gigabyte und kann mit einer Speicherkarte erweitert werden.
  • Außerdem besitzt das Gerät einen USB-C-Anschluss, ac-WLAN, NFC und eine 21 Megapixel Kamera.
  • Der Akku ist fest eingebaut und hat eine Kapazität von 3000 mAh, der sich im Schnelldurchgang aufladen lässt. Wer das Smartphone haben will, muss rund 580 Euro auf den Ladentisch blättern.

BlackBerry will trotz Umsatzeinbußen weiterhin Smartphones verkaufen

Der Umsatz der Geräte ist deutlich zurückgegangen. In den letzten drei Monaten wurden lediglich 500.000 Geräte mit einem Durchschnittspreis von 299,- Euro verkauft. Das bedeutet einen Marktanteil von nur 0,2 Prozent.

Inzwischen denkt man darüber nach, sich von dem eigenen Betriebssystem zu verabschieden und auf Android umzusteigen.

BlackBerry war einst der Pionier auf dem Smartphone-Markt. Doch nach und nach wurden die Geräte von Googles Android und Apples iPhone verdrängt. Bis zum Ende des Jahres will das Unternehmen wieder schwarze Zahlen schreiben. Aus diesem Grund soll BlackBerry seine Geschäfte mehr auf Dienstleistungen und Software für Unternehmen ausrichten.

Mit dem neuen BlackBerry Smartphone DTEK60 und seinen Vorgängermodellen erhofft man sich, neuen Schwung ins Smartphone Geschäft zu bringen. Ob das dem Unternehmen gelingt oder einfach nur Wunschdenken ist, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall ist es ein mutiger Schritt, trotz der roten Zahlen weiter auf Smartphones zu setzen.

Die Technik der neuen Geräte kann sich auf jeden Fall sehen lassen, auch wenn der Preis nicht gerade für jeden Nutzer attraktiv ist. Doch vielleicht kann damit BlackBerry wieder seine Smartphone-Sparte beleben, für die das Unternehmen einst so bekannt war. Bleibt abzuwarten, ob die Verbraucher das auch so sehen.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

wpDiscuz