Start Hersteller iPhone Keine Innovationen? iPhone 7s angeblich mit Mega-Akku!

Keine Innovationen? iPhone 7s angeblich mit Mega-Akku!

Gerade erst ist das neue Apple Smartphone da, schon wird über den Nachfolger iPhone 7s gesprochen. Vielleicht erhält das im nächsten Jahr kommende Smartphone auch einen ganz anderen Namen wie „iPhone 8“. Aber irgendwie müssen wir es ja an dieser Stelle nennen.

Das iPhone hat im Jahr 2017 sein 10-jähriges Jubiläum. Das erst Apple Smartphone wurde am 09.01.2007 von Steve Jobs vorgestellt. Dass es also nächstes Jahr eine Innovation geben muss, sollte Apple klar sein. Viele Menschen haben in den letzten Tagen über das iPhone 7 gemeckert. „Zu wenig neues“, „Zu wenig Innovationen“, „Zu sehr an das alte Design gestützt“. Scheint so, als ob alle ein iPhone möchten, dass in den Weltall fliegen kann.

Weltall nicht, aber iPhone 7s mit Power-Akku

Die derzeitigen Gerüchte um das iPhone 7s sollten aber jeden Technik-Liebhaber umhauen:

Das chinesische News-Magazin „news.cn“ will über einen iPhone-Blogger erfahren haben, dass Apple an einer riesigen Technologie arbeitet. So soll der Akku vom zukünftigen iPhone 7s bis zu 5 Tage ohne Aufladung und bei normaler Nutzung aushalten.

Der Akku soll äußerlich zwar etwas größer ausgesehen haben, als herkömmliche Akkus die in Smartphones eingebaut werden, aber dennoch klein genug um in ein Smartphone verbaut werden zu können. Auf geheimen Papieren soll gestanden haben, dass bei einem Test, wo Display, WLAN und Mobilfunk für satte 10 Stunden am Stück genutzt wurden, der neue Akku nur um 30% in seiner Ladung leerer wurde.

iPhone 7s Akku Ausschnitt
Webseite

Die Informationen sollen angeblich bei diversen Test-Produktionen in einer chinesischen Firma aus Neu-Taipeh durchgesickert sein. Wie jetzt mit den Ergebnissen weiter verfahren wird und ob es sich dabei um eine Innovation für das nächste oder übernächste iPhone handelt, wird nicht gesagt.

Wie soll das funktionieren?

Vorstellbar wäre eine wirkliche Innovation. Ein Akku, der so lange hält und dabei nicht wesentlich größer ist, das gibt es noch nicht.

Um einen größeren Akku verbauen zu können, müsste Apple wahrscheinlich den Home-Button weglassen. Es sieht nämlich jetzt schon verdammt eng im iPhone 7 aus. Je nachdem, ob der neue Akku breiter oder länger sein müsste, würde das iPhone 7s auch breiter oder länger werden. Aber was soll das für eine Technologie sein? Schließlich arbeiten Wissenschaftler seit Jahrzehnten an besseren Akkumulatoren.

Eine andere Idee wäre, dass spezielle Prozessoren, Chips oder Module verbaut werden, die so energiesparend sind, dass sie solche Werte erreichen. Energiefresser Nummer 1 ist und bleibt, zumindest bei den meisten Smartphones, das Display. Vielleicht hat Apple eine Technologie entwickelt, die Displays extrem effizient macht.

Hinterlasse eine Antwort