iOS 8 wird Energiesauger-Apps automatisch schließen

iOS 8 wird Energiesauger-Apps automatisch schließen

Einen Kampf gegen den rasanten Akkuschwund strebt Apple mit dem im Spätsommer oder Herbst erwarteten Betriebssystem iOS 8 an. Für die meisten Besitzer von Smartphones ist das größte Ärgernis der Akku, denn er entlädt sich grundsätzlich viel zu schnell und ist immer dann leer, wenn das Smartphone gerade benötigt wird. Die aktuelle iOS Version soll den Verbraucht jetzt zumindest schmälern und nachvollziehbarer machen. Läuft eine App im Hintergrund und verbraucht eine ungewöhnlich große Energiemenge, dann beendet das System diese App automatisch. Dadurch wird der Akku geschont.

 

iPhone 5_iOS 7

iOS 8 zeigt Akkuverbrauch

Ein erzwungenes Beenden von Apps soll jedoch nur dann erfolgen, wenn sie unüblich große Mengen Energie verbrauchen. Updates und Aktualisierungen sollten dadurch nicht eingeschränkt werden. Außerdem soll der Entwickler der App über dieses erzwungene Beenden informiert werden, damit er darauf reagieren kann. Eine weitere Neuerung des kommenden Betriebssystems wird sein, dass sich Nutzer einen Überblick über den Akkuverbrauch anzeigen lassen können. So würde ohnehin schnell deutlich, welche Apps möglicherweise kleine Stromfresser sind. Im Spätsommer oder Herbst wird iOS 8 vermutlich erscheinen.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort