Das Smartphone als Spielgerät

Das Smartphone als Spielgerät

Unglaubliche 49 Millionen Menschen in Deutschland waren 2016 bereits im Besitz eines Smartphones. Kein Wunder, dass der Boom um das kleine Elektrogerät anhält.

Schließlich vereint ein modernes Handy zahlreiche Funktionen in einem: man kann damit nicht nur SMS versenden und telefonieren, sondern auch fotografieren, seine Termine verwalten oder sich morgens wecken lassen. Eine der wichtigsten Errungenschaften der heutigen Zeit ist die Möglichkeit, mit dem Smartphone in das Internet einzusteigen. Damit eröffnen sich zahlreiche weitere Verwendungsmöglichkeiten.

Nicht zuletzt dient das Smartphone vielen bereits als Spielkonsole. Dabei muss man nicht nur auf die vorinstallierten Games zurückgreifen, dank zahlreicher Apps ist die Vielfalt an verschiedenen Spielen nahezu unbegrenzt.

Der Vorteil der Spiele am Smartphone ist, dass man das Gerät ja fast überall dabei hat. So kann man die Wartezeit auf den Bus oder die S-Bahn ebenso überbrücken wie sich während der Mittagspause Zerstreuung vom hektischen Alltag verschaffen.

Inhaltsverzeichnis

Wie lädt man sich ein Spiel auf das Handy?

App QuetzalcoatlWer sich zum ersten Mal ein Smartphone kauft, ist mit den vielen verschiedenen Funktionen rasch überfordert. Möchte man nicht nur auf die am Handy installierten Anwendungen zurückgreifen, zahlt es sich aus ein Google-Konto anzulegen. Damit hat man nämlich Zugriff auf den Google Play Store, der Millionen von Anwendungen im Programm hat. Auch kostenlose Spiele Apps kann man sich hier herunterladen. Voraussetzung ist jedoch eine einmalige Registrierung bei Google. Hat man sich erst einmal angemeldet, reicht ein Antippen auf das Icon „Google Play Store“ und man kann immer wieder nach verschiedenen Apps suchen. Der Store ist sehr übersichtlich aufgebaut. Kostenpflichtige Apps kann man bequem mit der Kreditkarte bezahlen. Für iPhone Besitzer gibt es einen speziellen App Store, wo man Spiele, Musik und andere Anwendungen kaufen oder gratis herunterladen kann.

Welche Spiele gibt es für das Smartphone?

Die Auswahl an Spielen für Android Handys und iPhones ist enorm groß. Jedes Jahr kommen neue Apps auf den Markt, mit deren Hilfe man sich die Zeit vertreiben kann. Die Wahl ist gar nicht so einfach. Auch in der Glücksspielbranche geht der Trend weg von den traditionellen Spielhallen hin zu einem unkomplizierten Casino App Download. Wer unsicher ist, welche App man sich auf das Handy laden soll, kann sich zum Beispiel an den Download-Zahlen orientieren. Generell lassen sich die Spiele in verschiedene Kategorien einteilen, wie zum Beispiel:

  • Action Spiele
  • Denkspiele wie Sudoku
  • Spiele, wo es um Tempo geht
  • Traditionelle Casinospiele
  • Strategiespiele

Einige Top Spiele zusammengefasst

Poker App BeispielScience Fiction Fans kommen bei Survival-quest ZARYA-1 Station voll auf ihre Kosten. Dabei agiert man als Spieler als Kommandant einer Raumfähre, die sich in heikler Mission auf den Weg zum Mond macht. Dunkle Signale weisen auf Gefahren für die Astronauten hin. Man kann sich bei dem Action Spiel dafür entscheiden, die Astronauten höherem oder geringerem Risiko auszusetzen.

Die Gruselgeschichte ist auf Englisch inszeniert. Auf die Problematik der Gentechnik wird man bei Evolution – verrückte Kühe aufmerksam gemacht. Bei dem witzigen Spiel kreuzt man verschiedene Milchmaschinen miteinander. Die Ergebnisse sind phantasievoll: so kann man einer T-Rex Kuh auf der Weide begegnen oder Kühe mit Spinnenaugen produzieren. Dabei geht es auch darum, Geld zu machen – je komplexer die Kuh gezüchtet ist, umso mehr Ertrag wirft sie ab.

Ebenfalls um das Züchten geht es bei Egg, Inc. Bei diesem Aufbauspiel wird eine Hühnerzucht ins Leben gerufen. Mit einem Tastendruck lassen sich immer wieder neue Hühner züchten, die Einkommen erzeugen. Damit kann man zum Beispiel besseres Futter, eine artgerechtere Unterbringung oder sogar eine Klimaanlage für das Hühnerhaus kaufen. Die Investitionen lohnen sich, weil die Eierproduktion damit steigt.

Hauptakteur bei Good Knight Story ist ein tapferer Ritter, dem sich zahlreiche Bösewichter wie Skelette, Monster und Dämonen in den Weg stellen. Man begleitet den mutigen Ritter durch 100 Levels. Bei dem Spiel handelt es sich um eine gelungene Kombination aus Rollen- und Kombinationsspiel. Zum Nachdenken regt The Silent Age an – in dieser App ist der Spieler der einzige Mensch, der nach einer Katastrophe auf der Welt übrig bleibt. Der gesamte Spielverlauf ist mit dunkler Musik untermalt – es lohnt sich, beim Aufdecken der tristen Hintergrundgeschichte die Kopfhörer zu benutzen. Dann kommt der Sound richtig gut rüber. Gute Reaktion ist bei Polyforge gefragt.

Der Spielaufbau ist denkbar einfach: am Display ist eine rotierende geometrische Figur zu sehen. Um in den nächsten Level zu gelangen, muss man alle Seiten mit einer Pfeilspitze markieren. Anfangs ist ein Dreieck zu sehen – dabei ist die Erfüllung der Aufgabe noch leichter. In höheren Levels mit komplexen Figuren ist jedoch einiges an Geschick und Fingerfertigkeit gefragt.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort