Start iOS iOS 8 soll Funktion EU-Roaming bekommen

iOS 8 soll Funktion EU-Roaming bekommen

Voraussichtlich im Herbst soll die neue Version von Apples Betriebssystem mit dem Namen iOS 8 erscheinen. In Cult of Mac, einem Technikmagazin, war nun zu lesen, dass eine dieser neuen Funktionen das EU-Roaming sein soll, welches vor allem hierzulande großen Anklang finden dürfte. Diese Funktion würde es Nutzern erleichtern, das manchmal sehr kostspielige Roaming im Ausland besser zu kontrollieren. Bisher lässt sich das Roaming nur entweder generell deaktivieren oder generell aktivieren.

iPhone 5_iOS 7

EU-Internet bringt Roaming-Kontrolle

Unter der Bezeichnung EU-Internet soll sich bei iOS 8 das Roaming für alle Länder, die nicht zur EU gehören, ausschalten lassen. Die Internetverbindung innerhalb Europas wäre dadurch aber nicht eingeschränkt. Möglicherweise ist diese Funktion in Apples neuem Betriebssystem bereits eine Reaktion darauf, dass es neue Vorschriften in der EU gibt, die ab 2015 greifen. Sie untersagen, dass Kunden ihren Mobilfunkanbietern Gebühren bei einem Aufenthalt im EU-Ausland zahlen müssen. Um das umzusetzen, müssen einige Mobilfunkanbieter und Smartphone-Hersteller noch einige Neuerungen und Umrüstungen vornehmen.