Start Hersteller HTC HTC Update auf Android 4.4.3 schwächt Akku

HTC Update auf Android 4.4.3 schwächt Akku

Erst in dieser Woche hat HTC das Update auf Android 4.4.3 für die beiden Flaggschiffe HTC One M7 und HTC One M8 in Deutschland ausgerollt. Seitdem berichten User in Foren und auf den Seiten von HTC über massive Probleme mit dem Akku. Die betroffenen User beklagen, dass die Laufzeit des Akkus extrem geschwächt wird und sich dieser deutlich schneller entlädt, als es vor dem Update auf die neuere Android-Version der Fall war. HTC hat sich zu diesem Problem bisher nicht geäußert.

HTC-One (M8)

Maßnahmen um die Akkuleistung beim HTC One M8 zu steigern

Wer nach dem Update auf Android 4.4.3 von einem schwächeren Akku betroffen ist, der hat unterschiedliche Möglichkeiten, um die Akkuleistung wieder zu steigern. Möglich ist, dass HTC eine neue Version des Updates bereits entwickelt und demnächst ausliefert. Wer darauf nicht warten möchte, der kann sein Gerät auf die alte Version zurücksetzen. Es kann aber auch schon helfen, das HTC One M7 oder HTC One M8 aufzuräumen und nicht mehr genutzte Apps zu löschen. Außerdem können nicht genutzte Funktionen ausgeschaltet werden. Eine häufig starke Belastung ist die GPS-Funktion. Sie wird zum Beispiel zur Standortbestimmung genutzt. Wer darauf keinen Wert legt, der schaltet sie ab und entlastet damit den Akku.

Hinterlasse eine Antwort