Start News Gigantisch: 800 Millionen Smartphones in 2012

Gigantisch: 800 Millionen Smartphones in 2012

Wenn man Gartner, einem führenden Marktforschungsinstitut glauben darf, dann wurden 2012 unglaubliche 800 Millionen Smartphones verkauft. Der Verkauf gegenüber 2011 ist um über 40 Prozent gestiegen und so wird 2013 vermutlich erstmals die Marke von 1 Milliarde Smartphones geknackt.

Anfang des Jahres gab Gartner an, dass bis zum Jahresende vermutlich 120 Millionen Tablets verkauft werden. Inzwischen wurden die Zahlen mehrfach nach oben korrigiert. Wurden bisher rund 13 Millionen Firmen-Tablets gekauft, soll sich diese Zahl bis 2016 fast verdreifachen. Zudem sollen 2013 insgesamt 1,2 Milliarden Smartphones und Tablets verkauft werden. Vorausgesetzt, dass das aktuelle Wachstum beihält.

Bisher liegt der Anteil an Android-Geräten bei 34 Prozent. In Zukunft (bis 2016) wird dieser Anteil jedoch auf 56 Prozent ansteigen. Auf Platz zwei wird sich in Zukunft das iOS von Apple befinden. Danach kommen erst das BlackBerry und die Eigenentwicklungen. Einen hohen Anteil wird übrigens auch Windows Phone 8 erhalten, denn Gartner geht von einem Marktanteil von 39 Prozent bis 2016 aus.

Diese Zahlen sind nicht nur spannend, weil sie so groß sind, sondern auch, weil sie zeigen wie schnelllebig der Smartphonemarkt ist. Noch vor wenigen Jahren war Nokia mit Symbian marktführend. Nun ist Nokia nur noch ein „unbedeutender“ Hersteller (aktuell: Platz 5 der Handyhersteller) und kämpft wegen der miserablen Verkaufszahlen ums Überleben im Handybereich.