Start News Diese Smartphone-Neuheiten bringen bekannte Hersteller zur CES 2014 mit

Diese Smartphone-Neuheiten bringen bekannte Hersteller zur CES 2014 mit

Vom 7. bis 10. Januar 2014 findet wieder die CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas statt. Wie jedes Jahr werden während dieser Veranstaltung unterschiedliche Hersteller wieder ihre Neuheiten vorstellen. Im Vorfeld kursieren vor solchen Events immer zahlreiche Spekulationen zu den technischen Highlights. Wir stellen euch daher die erwarteten Präsentationen neuer Smartphones einiger bekannter Firmen zusammen.

Samsung

Samsung soll auf der CES ein Phablet (d. h. ein Gerät, das eine Mischung aus Smartphone und Tablet darstellt) vorstellen. Dieses Phablet soll sich wohl an Asus‘ PadFone orientieren. Das „Smartphone-Tablet“ soll Galaxy Hit heißen. Zur Auflösung des Gerätes gibt es unterschiedliche Informationen: So könnte es entweder mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln oder 1440 x 2560 Pixeln erscheinen.

Samsung

Damit könnte Samsung einige neue Käufer anlocken, denn Phablets könnten zum neuen Kult werden. Immerhin sind diese sehr praktisch, da das Smartphone, zumindest ist es beim PadFone der Fall, einfach in das Tablet gesteckt und somit aufgeladen werden kann. Verbindet man das Ganze mit einem Keyboard, kann es als Netbook genutzt werden und das Tablet wird gleichzeitig mit aufgeladen.

Einige fragen sich womöglich, ob das südkoreanische Unternehmen auf der diesjährigen CES wohl schon den Nachfolger des Samsung Galaxy S4 im Gepäck haben wird. Denn das neue Modell soll bereits zu Beginn dieses Jahres auf dem Markt erscheinen. Es wird jedoch nicht damit gerechnet, dass Samsung das neue Modell auf der CES präsentieren wird. Für wahrscheinlicher wird es gehalten, dass das Galaxy S5 (oder wie Samsung es auch immer nennen wird) auf dem Mobile World Congress (MWC), der vom 24. bis 27. Februar 2014 in Barcelona stattfindet, vorgestellt wird.

Sony

Sony wird auf der CES unter anderem einen Nachfolger des Xperia Z1 vorstellen. Des Weiteren wird erwartet, dass das Xperia Z1f (kleines Xperia Z1) nach der Messe international erhältlich sein könnte. Bislang ist die kleine Variante des Z1 nur in Japan verfügbar. Das Smartphone ist mit einer 20,7 Megapixel-Kamera ausgestattet und hat einen 4,3 Zoll „kleinen“ Bildschirm.

In Benchmark-Tests sollen zwei weitere Geräte aus dem Hause Sony gesichtet worden sein. Bis auf die Testergebnisse ist zu diesen Smartphones der Mittelklasse allerdings nichts bekannt. Doch das ist noch nicht alles: Auch soll das Unternehmen derzeit an einem Smartphone arbeiten, das unter dem Namen Vaio bekannt ist und Windows Phone als Betriebssystem installiert haben soll. Falls die aktuellen Spekulationen stimmen, soll dieses Gerät Mitte 2014 auf dem Markt erscheinen. Es ist daher fraglich, ob dieses schon auf der CES vorgestellt wird. Einige neue Geräte wird Sony mit Sicherheit auch noch für den MWC im Februar aufheben.

LG

Es wird erwartet, dass LG eine kleinere Version des G2, das „nur“ mit einem 4,7 Zoll- statt mit einem 5,2 Zoll-Display ausgestattet sein soll vorstellt. Das G2 mini (oder wie das kleinere Modell heißen wird) soll sich von den restlichen technischen Daten kaum von seinem Vorgänger unterscheiden.

Während des viertägigen Events könnte LG auch das G Pro Lite als Nachfolger des Optimus G Pro präsentieren. Bei dem G Pro Lite soll es sich um eine abgespeckte Version des Optimus G Pro handeln. Für Lateinamerika wurde dieses Modell schon im Oktober letzten Jahres angekündigt.

Was uns tatsächlich für Neuerungen auf der diesjährigen CES erwarten, wird man in den nächsten vier Tagen erfahren. Vor allen Dingen wird dann auch das Geheimnis um die ganzen Neuheiten gelüftet.