Start Apps Deutsche Post startet eigenen Messenger

Deutsche Post startet eigenen Messenger

Messenger erfreuen sich unter den Apps großer Beliebtheit, allen voran WhatsApp, der Facebook Messenger und der Messenger von Skype. Einen neuen Mitbewerber schickt die Deutsche Post nun ins Rennen der Messaging-Dienste: SIMSme. Kostenlos und mit einer Ende-zu-Ende Verschlüsselung soll SIMSme eine Alternative zu den bekannten und teilweise kostenpflichtigen Messengern sein und neben den üblichen Funktionen auch Datensicherheit bieten.

Neu

SIMSme der Deutschen Post

Mit der App SIMSme können Nutzer neben Nachrichten auch Fotos und Videos an einzelne Nutzer oder Gruppen verschicken. Dieser Versand erfolgt mit einer Verschlüsselung, die mehr Sicherheit bieten soll. Außerdem werden für die App nur deutsche Server genutzt und alle Daten sollen noch am Tag der Zustellung wieder gelöscht werden. Diese Sicherheitsstandards hebt die Deutsche Post als besonderes Feature der App hervor. Angeboten wird sie für Smartphones mit Android und iOS in den bekannten App Stores. Kosten fallen nur dann an, wenn die App SIMSme mit einer zusätzlichen Funktion genutzt werden soll. Diese Selbstzerstörungsfunktion soll bei besonders sensiblen Daten noch mehr Sicherheit bieten und 89 Cent kosten.