Mobile Webseiten – Statistiken und Fakten

Mobile Webseiten – Statistiken und Fakten

Da immer mehr Menschen ein Smartphone oder Tablet besitzen, haben sich die Webseiten-Betreiber auf die Fahne geschrieben zwei Versionen von ihrem Internetauftritt zur Verfügung zu stellen. Ok, Schluss mit der Lügerei…

Die Wahrheit ist, und das wissen die „Nicht-Webseiten-Betreiber“ oft gar nicht, dass Google uns dazu mehr oder weniger gezwungen hat. Nicht wirklich gezwungen, aber wer seine Seite im Netz für mobile Geräte optimiert an den Endnutzer ausliefert, der wird mit einer besseren Position bei Google belohnt. So die Theorie, die Google selbst auch bestätigt.

Mobile Webseiten verbessern das Ranking bei Google

Der sogenannte „Ranking-Faktor“ steigt nachweislich dann, wenn die eigene Webseite mit einer konkurrierenden „1-Version-Seite“ gleichauf vom Inhalt steht, die eigene aber auch als mobile Webseite ausgeliefert wird. Das nämlich erhöht die Ladezeit und Google steht auf schnelle Seiten.

Wir wollen das nicht vertiefen, sondern lediglich darstellen, warum plötzlich alle Webseiten schneller und flüssiger sowie passend für die Bildschirmauflösung laufen. Wenn du selber mal eine Webseite erstellen möchtest, schaue mal hier vorbei.

Mehr Infos dazu bei Wikipedia.

Statistiken und Geräte der Smartphone-Nutzer

Grundlage für die nachfolgenden Werte ist der Zeitraum ab dem 01.01.2017 von smartphone-mania.de.

Mobile Webseiten Statistik

Wie bereits vermutet, liegt der Anteil der Smartphone-Nutzer bei 56,28% und bildet somit mit deutlichem Abstand die Mehrheit.

An zweiter Stelle sind die Desktop-PCs mit 34,51%. Immer noch beachtlich, wo man heutzutage die meisten Leute nur noch mit einem Smartphone in der Hand sieht. Die Nutzer des Desktop-PCs könnten Angestellte im Büro, Leute abends auf dem Sofa mit ihrem Laptop oder der klassische Computer in einem Raum sein.

Erstaunliche 9,20% erreichen die Tablet-Nutzer! Davon waren wir ehrlich gesagt überrascht. Jetzt könnte man natürlich meinen, dass dies normal sei. Schließlich ist das hier eine Seite für Smartphones. Ja, aber wir schreiben nichts über Tablets und sind auch kein Magnet dafür.

Welche Smartphones bzw. Endgeräte kommen?

Welche Smartphones auf welchen Seiten
Dass das iPhone an erster Stelle steht, hat zwei hauptsächliche Gründe:
1. Es gibt unterschiedliche iPhones. In der Statistik werden keine speziellen Modelle dargestellt.
2. Unser Magazin hat mehr Anleitungen für iPhones, als speziell für Samsung oder Huawei Smartphones. Wir haben zwar sehr viele Android-Anleitungen, aber diese sind nicht speziell für ein Smartphone-Modell geschrieben.

Der Android-Anteil der Smartphone-Nutzer ist somit höher, als der iOS-Anteil.

Mit welchem Browser wird gesurft?

Browsernutzung Smartphone und Desktop

Keine wirkliche Überraschung sehen wir bei den verwendeten Internet-Browsern. Grund dafür ist, dass Chrome auf den Desktop-PCs immer mehr genutzt wird (schnelle Leistung, einfache Handhabe) und es einen höheren Anteil an Android-Nutzern.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

wpDiscuz