Das Apple iPhone 7: Wird es ein iPhone Pro?

Das Apple iPhone 7: Wird es ein iPhone Pro?

Ein neues Gehäuse und eine doppelte Kamera beim iPhone 7? Das Leben von Apple wird immer schwerer, durch die immer wieder aufkommenden Meldungen und Vermutungen über das neue iPhone-Modell, das in diesem Herbst veröffentlicht werden soll. Doch von wem stammen all diese Informationen und wer profitiert letztendlich von einer solchen Indiskretion?

Die Gerüchte Küche kocht

Es sind noch wenige Wochen, bis das neue iPhone-Modell, das iPhone 7, vorgestellt wird, und in dieser Zeit kocht die Gerüche-Küche wieder einmal über. Auf den Szeneblogs und in den Mainstream-Medien kursieren aktuelle Spekulationen rund um das neue Apple-Flaggschiff, um seine Gehäuseform, die doppelten Kameras, Speichergröße und um den möglichen Wegfall des Kopfhörer-Ausgangs.

Das neueste Leak stammt von einem Nutzer des chinesischen Kurznachrichten-Netzwerks Weibo und diese veröffentlichte die erste Preisliste mit allen kommenden iPhone-Modellen. So soll Apple ein neues iPhone Pro vorstellen und dieses Topmodell, könnte einen Erweiterungsanschluss für Zubehör aufweisen sowie eine doppelte Kamera. Damit würde es sich von dem Rest des iPhone-Lineups unterscheiden. Durch die Preisliste wird zudem das Gerücht bestätigt, dass das Unternehmen aus Cupertino die Speichergrößen der neuen Smartphones den technischen Anforderungen der aktuellen Multimedia-Apps anpasst.

iPhone 7 leak? iPhone 7 Leak?

Bilder: https://twitter.com/onleaks

Beim Einstiegsmodell 32 GByte anstelle von 16 GByte

So soll das bisherige 16-GB-Modell wegfallen und durch eine Version mit 32 GByte ersetzt werden und auch das Top-Modell soll aufgerüstet werden, denn es soll anstelle von 128 GB mit 256 GByte auf den Markt kommen. Aber auch die Preise sollen sich verändern und deutlich über denen der bisherigen Geräte liegen. Demnach soll das 32 GByte Modell mit rund 960 Euro zu Buche schlagen und das teuerste sogar 1200 Euro kosten, womit es in der Preisklasse des iPad Pro rangiert.

Fraglich ist nur, wie bei jedem Gerücht, das um das neue Apple iPhone-Modell aufgekommen ist, inwieweit diese Vorhersagen auf harten Fakten basieren und inwieweit diese nur ein Wunschdenken der chinesischen Blogger sind. So stammen die meisten der Gerüchte aus Taiwan, wo der Apple-Auftragsfertiger Foxconn eng mit dem Konzern an der Produktion der neuen Geräte arbeitet.

Der Wettlauf um die iPhone 7 -Gerüchte und –Fotos

Nun ist fraglich, wer all diese Gerüchte in die Welt setzt und wer letztendlich davon profitiert. So heißt es, dass es mittlerweile einen Wettlauf unter den Fach-Medien und Bloggern der Apple-Szene gibt, wer als erstes ein neues Apple-Gerücht in die Welt setzen kann. Derjenige der als erster publiziert, dessen Artikel wird tausendfach von den Medien weltweit zitiert und verlinkt. Vor allen den kleinen Fachblogs bringt das an einem einzigen Tag mehr neue Leser und somit auch entsprechende Werbeeinnahmen.

Mehr bei unseren amis français nowwhereelse

Teilen

Hinterlasse eine Antwort