Start Hersteller iPhone Apple läuft der Konkurrenz weg

Apple läuft der Konkurrenz weg

Apple hat ein Meisterstück mit seinem iPhone 7 abgeliefert. Das liegt in erster Linie an dem A10 Chip, denn erste Tests haben ergeben, dass dessen Leistung als außergewöhnlich bezeichnet werden kann. Um rund 35 Prozent ist die Performance des neuen Smartphones von Apple gestiegen.

Die Bauweise beeinflusst die Leistung

Ein Tester der Linley Group sprach sich positiv über das neue Flaggschiff von Apple aus. Dieses Smartphone würde nicht nur jedes andere übertreffen, sondern auch einige PCs im Low-End-Bereich.

Das liegt daran, dass nur einige Kerne für die täglichen Aufgaben genutzt werden. Für aufwendige Anwendungen werden die leistungsstärkeren Kerne dazu geschaltet. Das hat aber noch einen anderen Nebeneffekt. Der Akku wird dadurch mehr entlastet. Beim Vorgängermodell A9 ist das nicht der Fall.

iPhone 7 RückseitenDie Macht ist mit ihm

Bereits die ersten Benchmarks haben die Macht des A 10-Chips zutage gebracht. Curved-Tests haben sogar gezeigt, dass dieses Smartphone das schnellste der Welt ist.

Die Android-Smartphones werden locker damit abgehängt. Leider geht diese Performance zu Lasten des Akkus. Im Test zeigte das neue Flaggschiff eine schlechtere Akku-Laufzeit, als die Konkurrenten.

Die Umsatzzahlen bestätigen das Erfolgsrezept von Apple

Obwohl Apple erst am 25 Oktober die aktuellen Verkaufszahlen veröffentlichen will, so rechnen die Analysten schon jetzt damit, dass das neue Smartphone sehr gute Verkaufszahlen bringen wird. Laut deren Meinung sollen rund 43 Prozent aller iPhone Käufe im 3. Quartal 2016 in den USA auf dieses Smartphone fallen. Rund 17 Prozent der neuen Käufer sollen Besitzer des Vorgängermodells sein, die auf das neue Handy umgestiegen sind.

Trotzdem gibt es auch negative Schlagzeilen

Es wäre aufgrund der Panne beim Samsung Galaxy Note 7 sicher erfrischend, wenn wieder ein Smartphone der gehobenen Klasse auf den Markt gekommen ist, dass auch seinem Ruf entspricht. Doch leider gibt es beim Apple iPhone 7 diesbezüglich auch eine Hiobsbotschaft.

In Australien hat ein Surfer sein iPhone 7 im Auto liegen gelassen und ist surfen gegangen. Als er jedoch zu seinem Fahrzeug zurückgekehrt ist, war der Wagen voller Rauch gewesen.

Das Innere des Handys war geschmolzen. Apple hat bisher diese neue Entwicklung noch nicht kommentiert. Das Unternehmen will zunächst prüften, ob das Smartphone tatsächlich der Auslöser war. Sollte das tatsächlich der Fall sein, könnte ein ähnliches Fiasko drohen, wie beim bekannten Smartphone der Konkurrenz.

1
Hinterlasse eine Antwort

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Neueste Älteste Am meisten bewertet

D.h. das iPhone 7 braucht mehr Power und der Akku ist genauso gefährlich wie bei Samsung?