Yo – kuriose App mit Sicherheitsproblem

Yo – kuriose App mit Sicherheitsproblem

Es ist nicht selten, dass der Sinn und Zweck einer App sich dem Nutzer nicht sofort erschließt. Die derzeit starken Zulauf erfahrende App Yo für Android und iOS scheint gar nicht erst einen großen Nutzen haben zu wollen. Mit ihr lassen sich nur fertige Texte, wie zum Beispiel „Yo“, und Links verschicken. Trotzdem ist diese noch recht neue App mit über 50.000 Nutzern und einem geschätzten Wert von einer Million auf dem Vormarsch. Nun hat sich gezeigt, dass sie ein massives Sicherheitsproblem hat.

Sicherheitslücke_Android-Smartphones

Sicherheitslücke bei der Yo-App

Im Quellcode der App liegt die Sicherheitslücke verborgen, denn hier lassen sich ohne viel Aufwand alle Telefonnummern herauslesen. Eigentlich soll Yo als eine Art Messenger fungieren und dazu ist die Eingabe von Telefonnummern nicht erforderlich. Trotzdem liest die App scheinbar die Nummern aus und präsentiert sie anschließend im Quellcode. Bei einer App mit derart eingeschränktem Funktionsumfang lohnt sich jedoch die Frage, ob man für diesen Nutzen wirklich seine Nummer preisgeben möchte.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort