Wochenend-News in Kürze: iOS, Android 4.4 Kitkat und Flugmodus

Wochenend-News in Kürze: iOS, Android 4.4 Kitkat und Flugmodus

Sicherheitsexperten aus Israel haben herausgefunden, dass das Apple Betriebssystem iOS eine Sicherheitslücke hat, von der rund 10.000 Apps betroffen sein sollen. Bisher galt das mobile Betriebssystem von Apple als relativ sicher und wurde deutlich seltener von Hackern angegriffen, als Android. Es handelt sich hierbei um eine Schwachstelle, durch die Hacker Internetanfragen umleiten können. Dadurch lassen sich auch Informationen verfälschen, was zum Beispiel im Bezug auf Aktienkurse durchaus gravierende Auswirkungen haben kann. Während eine ungesicherte WLAN-Verbindung besonders riskant ist, gelten Apps weiterhin als sicher, wenn sie sich über HTTPS mit Servern verbinden.

 

Android 4.4 Kitkat

Am Donnerstag hat Google ganz unspektakulär auf dem eigenen Blog bekannt gegeben, dass das neue Betriebssystem Android 4.4 Kitkat nun mit dem neuen Google Nexus 5 erstmals ausgeliefert wird. Für ältere Geräte wird das Betriebssystem demnächst als Update zur Verfügung stehen. Eine wichtige Neuerungen bei der Kitkat genannten Android-Version ist der Transparenzeffekt, der im Vollbildmodus, bei Videos und Ebooks umgesetzt wurde. Ebenfalls auffällig und neu ist die Optimierung auch für Smartphones mit geringem Arbeitsspeicher. Laut Hersteller reichen 512 MB RAM aus, um das Betriebssystem flüssig laufen zu lassen. Grund hierfür dürften auch die langsam den Markt erobernden Smartwatches sein. Die NFC-Schnittstelle soll zukünftig eine neue Bezahlmethode darstellen und sofern Drucker in ein WLAN- oder Cloud-Netzwerk integriert sind, kann zukünftig vom Smartphone aus ein Dokument angepasst und gedruckt werden.

Nexus 4_Vorderseite

FAA stimmt Nutzung von Smartphones im Flugzeug zu

Bei der FAA handelt es sich um die amerikanische Flugaufsichtsbehörde. Es ist eine entscheidende Entwicklung, dass die FAA nun grünes Licht für ein Umdenken bei der Flugsicherheit gibt. Bisher war die Nutzung von Smartphone, Tablet und Notebook während der Start- und Landephase im Flugzeug nicht erlaubt. Die Geräte müssen komplett ausgeschaltet werden. Das soll sich laut FAA nun ändern, denn nach offizieller Stellungnahme sei der Betrieb solcher Geräte im Flugmodus auch während Start und Landung unbedenklich. Es bleibt nun abzuwarten, ob das europäische Pendant, die EASA, diesen Vorschlag teilt und in Europa ebenfalls unterstützt.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort