Refocus Kamera-App jetzt auch für Nokia Lumia

Refocus Kamera-App jetzt auch für Nokia Lumia

Unter den neuen Apps für die Kameras von Smartphones aus dem letzten Jahr ist Refocus sicherlich eine der spannendsten und praktischsten Apps gewesen. Besitzer eines Nokia Lumia dürfen sich nun freuen, dass auch sie zukünftig die App nutzen können. Der Anbieter stellt Refocus jetzt auch für alle mit Windows 8 betriebenen Smartphones von Nokia bereit, die keine Pureview Kamera haben. Die praktische Funktion der App Refocus ist das nachträgliche Scharfstellen von bereits gemachten Fotos. So lässt sich nachträglich ein unscharfes Bild bearbeiten und damit das Bildergebnis deutlich verbessern.

 

Refocus App für Lumia Reihe

Bisher war die Kamera-App nur für solche Smartphones von Nokia verfügbar, die mit einer modernen Pureview Kamera ausgestattet sind. Das sind unter anderem die Modelle 920, 925, 1020 und 1520 der Lumia Reihe. Durch eine Erweiterung der Funktionen ist Refocus nun auch von allen anderen Nokia Smartphones nutzbar, die als Betriebssystem Windows 8 verwenden. Damit also auch von kostengünstigen und etwas älteren Modellen der Lumia Reihe von Nokia.

Nokia Lumia 520

Funktionsweise der Refocus App

Die Funktionsweise der App Refocus ist vergleichsweise einfach. Wird ein Foto mit dem Smartphone geschossen, dann nimmt die App gleich mehrere Fotos auf und nutzt dabei unterschiedliche Schärfepunkte. In der Nachbearbeitung ist es somit möglich, einen dieser Schärfepunkte auszuwählen und ein Foto auf das Motiv zu fokussieren, das gewünscht ist. Hierbei ist es möglich, den Vordergrund oder Hintergrund zu fokussieren, oder gleich beides, was in der App All-In-Focus genannt wird. Um die Funktion der App voll nutzen zu können, muss das Smartphone jedoch einen längeren Zeitraum stillgehalten und auf das Motiv gerichtet werden. Je nach Ausstattung des Smartphones kann dieser Vorgang bis zu einige Minuten in Anspruch nehmen. Wer sich für die Refocus App interessiert, der kann sie im Windows Phone Store herunterladen. Aufgrund der Datenmenge von rund 6 MB wird hierzu einige Zeit beansprucht. Schneller geht es über die WLAN Verbindung zum heimischen Router.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort