iPhone 7: Erste Spekulationen

iPhone 7: Erste Spekulationen

Kaum hat Apple die beiden Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf den Markt gebracht, gibt es auch schon wieder die ersten Spekulationen zur nächsten iPhone-Generation, dem iPhone 7. Dabei ist noch nicht einmal sicher, dass das nächste iPhone auch iPhone 7 heißen wird.

Jeder geht davon aus, aber was, wenn Apple irgendwann doch mal alle überrascht und mit einer anderen Modellbezeichnung daherkommt? Rechnen müsste man damit, vorstellen kann man es sich momentan aber eher nicht.

iPhone 7 vorne Kamera
Konzeptbild iPhone 7

Was aber viel wichtiger ist als die Bezeichnung des nächsten iPhones, sind die ersten Gerüchte zu diversen Details des iPhone 7. So gibt es bereits erste Vermutungen, wie das nächste iPhone ausgestattet sein könnte.

Eines sei vorab gesagt: Man vermutet, dass das nächste iPhone keine überarbeitete Version des Vorgängers sein soll (wie die vorherigen Modelle es waren), sondern ein, zumindest in technischer Hinsicht, mit neuen Ausstattungen versehenes Smartphone.

Auch interessant: Das iPhone 7 mit Gestenerkennung?

Was könnte Apples iPhone 7 für Neuerungen mit sich bringen?

Apple A10 Prozessor im iPhone 7?

Wie bekannt, befindet sich im Inneren des iPhone 6s (Plus) der neue A9 Prozessor von Apple. Doch scheinbar soll bereits im nächsten iPhone ein noch neuerer Prozessor stecken. Statt eines Zweikern-Prozessors soll im iPhone 7 Apples A10 Prozessor (den es aktuell noch nicht gibt) verbaut werden.

Das würde ebenfalls bedeuten, dass statt eines Dual Core-Prozessors ein Hexa Core-Prozessor (der A10 könnte angeblich sechs Kerne besitzen) zum Einsatz kommen würde, wodurch das neue Modell noch schneller werden dürfte. Ob Apple aber schon bei der nächsten Generation einen neuen Prozessor verbaut, bleibt abzuwarten.

iPhone 7 seitlich unten
Konzeptbild iPhone 7

iPhone 7 noch dünner?

Vermutlich könnte das iPhone 7 wieder dünner werden. „Wieder“, da das iPhone 6 mit seinen 6,9 mm Dicke dünner war als das neue iPhone 6s (Plus) mit seinen 7,1 mm (7,3 mm), das somit wieder etwas an Dicke zugelegt hat. Beim iPhone 7 wird vermutet, dass es auf 6 bis 6,5 mm Dicke abspeckt.

Dreidimensionale Darstellung auf dem iPhone 7?

Apple soll angeblich an einer Möglichkeit arbeiten, eine 3D-Ansicht auf dem iPhone 7 zu ermöglichen. Die Ansicht soll ohne 3D-Brille möglich sein. Das würde jedoch bedeuten, dass das nächste iPhone mit einer neuen Bildschirm-Technik ausgestattet werden müsste. Inwieweit das Ganze realisiert werden kann oder wird ist momentan noch nicht wirklich zu sagen.

iPhone 7 wasserdicht?

Für sehr wahrscheinlich wird auch die Vermutung gehalten, dass das iPhone 7 wasserdicht werden könnte. Ermöglicht werden soll die Wasserdichtigkeit mittels spezieller Dichtungen und Beschichtungen, ohne die das Gehäuse und das Innenleben selbstverständlich nicht auskommen könnten.

Denn besonders das Innere eines Smartphones muss vor dem Eindringen von Wasser geschützt sein. Ob und wie lange das iPhone 7 unter Wasser bestehen könnte, wird sich zeigen.

Wie sieht’s mit dem Design des iPhone 7 aus?

Wenn es nach Hasan Kaymak, einem Bild-Entwickler geht, sieht das neue iPhone auf den ersten Blick nicht großartig anders aus (s. Bilder oben). Demnach würden sich, verglichen mit den Vorgängern, nur Feinheiten verändern. Da es sich hier jedoch nur um Konzeptbilder handelt, besteht aktuell nicht einmal eine vage Vermutung, dass es sich hierbei um das neue Design vom iPhone handeln könnte.

Viel wahrscheinlicher hingegen sind die Gerüchte laut denen der seit jeher im unteren Bereich befindliche Home-Button in das Display integriert werden soll. Das würde bedeuten, dass es keinen mechanischen Knopf mehr geben würde. Vorstellbar wäre das durchaus, vor allen Dingen da Apple mit 3D Touch zeigt, dass es immer neue Möglichkeiten gibt doch noch mehr Befehle in ein Smartphone zu integrieren.

Möglicher Release des iPhone 7

Sofern Apple von seinen letzten Terminen und Zyklen nicht abweicht, sollte das iPhone 7 nicht vor Herbst 2016 erscheinen. Vermutet werden könnte der September 2016 als möglicher Erscheinungstermin. Aber auch hier könnte Apple natürlich genau so überraschen, wie mit einem ganz anderen Modellnamen auch.

Wir werden aber spätestens in einigen Monaten mehr erfahren, denn wie jeder weiß: Je näher eine Enthüllung bzw. Präsentation rückt, desto mehr erhärten sich die Gerüchte.

Bildquelle: Hasan Kaymak

Teilen

Hinterlasse eine Antwort