iPhone 6S wird nächste Woche vorgestellt – Zusammenfassung

iPhone 6S wird nächste Woche vorgestellt – Zusammenfassung

Die Apple Fans wissen: Das neue iPhone 6S steht in den Startlöchern. Doch was dürfen wir erwarten? Wir zeigen mögliche technische Daten, Release und Verkauf, Preise und Bilder bzw. Videos.

Wie vor jedem großen Apple-Event kocht auch vor diesem die Gerüchteküche. Aber nicht alles sind einfach nur Gerüchte, sondern entspricht auch der Wahrheit. So können viele Informationen über das neue iPhone 6S schon im Voraus durchsickern. Foxconn Arbeiter oder sogar eigene Apple Mitarbeiter lassen gerne für Geld mal einen Blick auf zukünftige iPhone Smartphones werfen.

Aussehen des neuen iPhone 6S

Elektronik iPhone 6S Mainboard
iPhone 6S Akku mit Mainboard

Mehrere Bilder und Videos zum iPhone 6S wurden ja schon bereits gezeigt. Auch wir berichteten von einem geleakten Video, in dem das Innenleben und die Elektronik des neuen iPhone 6S gezeigt wird. Viel ist sonst nicht aufgetaucht. Es gab hier und da mal den einen oder anderen Leak. Mehr zu sehen, als auf dem Video, ist dort aber auch nicht.

Ideen zu einem möglichen Aussehen des neuen Apple Smartphones gibt es reichlich. Eine gute Bilder-Reihe zeigt ein paar schöne Fotos vom iPhone 6S (bzw. iPhone 7). Der Photoshop-Spezialist Hasan Kaymak sollte mal bei Apple vorstellig werden. Hier gehts zum Artikel.

Neue Optik?

Wir vermuten, dass sich zumindest die Beule hinten, gemeint ist die Kamera, zurück ins Gehäuse bewegt. Dafür gab es nämlich sehr viel Kritik, verständlicherweise.

Weitere Neuerungen wird es auf jeden Fall in der Stabilität des Gehäuses geben, damit ein „leichtes“ Verbiegen nicht mehr möglich ist. Stichwort Bendgate.

Release und Verkauf

Das iPhone 6S wird – offiziell bestätigt – am 09. September 2015 vorgestellt. Es gab zwischenzeitlich das Gerücht, dass es schon am 02.09.2015 vorgestellt wird. Der iPhone-Ticker sprach von einer sicheren Quelle. Dies hat sich allerdings als Lüge herausgestellt.

Wann wird das iPhone 6S verkauft?

Gute Frage. Einen sicheren Termin kann man natürlich erst nach der Vorstellung sagen. Allerdings war es in der Vergangenheit so, dass nach einer neuen iPhone-Präsentation innerhalb von 14 Tagen der Verkaufsstart für das jeweilige Modell stattfand.

Wir schätzen den Verkaufsstart des iPhone 6S auf den 20. September 2015.

Preise und Kosten des iPhone 6S

Die Preise werden, wie bei den Modellen in den Jahren zuvor auch, für ein 16GB Modell zwischen 649 € und 799 € liegen. Für höhere Speicherkapazitäten dementsprechend höher.

Mögliche technische Daten und Hardware

Apple A9 Prozessor
Pixelio / Jörg Kleinschmidt

Spekuliert wird sehr viel über die zukünftigen Spezifikationen des iPhone 6S. Jahrelang hat Apple auf einen Dual-Core oder sogar Single-Core Prozessor gesetzt. Zum ersten Mal nun soll laut einer verlässlichen Quelle ein Triple-Core Prozessor in ein Apple Smartphone eingebaut werden. Der sogenannte Apple A9 Chip soll im iPhone 6S inkl. eines 2 GB Arbeitsspeichers richtig Dampf liefern. In Sachen Hardware Verbesserung hat sich Apple bisher leider ja nicht immer an die Konkurrenten gehalten. War ja auch nicht nötig, denn die iPhones laufen auch ohne 4GB Arbeitsspeicher flüssig und schnell. Der Apple A9 Chip ist deshalb heiß im Gespräch, Curved berichtet sogar von einer Verbesserung von 30% zum Vorgänger Apple A8.

Apple A9 schneller als Samsungs Exynos 7420?

Kann Samsung da noch mithalten? Wohl eher nicht, denn laut aktuellen Benchmark-Tests würde der Samsung-Prozessor gegen den A9-Prozessor verlieren. Das Galaxy S6 Edge verliert dann den 1. Platz für den schnellsten Prozessor.

Weiterhin kann man davon ausgehen, dass sich bei der Bildschirmdiagonale nichts ändern wird. 
Das iPhone 6S wird so um die 4,7 Zoll haben und eine iPhone 6S Plus Version wird, wie sein Vorgänger auch, bei 5,5 Zoll liegen. Das ist sicherlich nicht mit 100-Prozentiger Sicherheit so, aber alles andere wäre überraschend. Die Auflösung des Retina-Displays dürfte sich somit auch nicht ändern.

Außerdem hat das iPhone 6S wohl eine 12 Megapixel Kamera, ein weiteres Mikrofon, um die Sprachverständlichkeit und Qualität zu erhöhen und einen noch besseren Touch-ID Sensor.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort