Start Hersteller Huawei Huawei stellt vor: Ascend D2 – Leistungsstärkstes Android-Smartphone

Huawei stellt vor: Ascend D2 – Leistungsstärkstes Android-Smartphone

Huawei hat auf der diesjährigen CES zwei top Smartphones vorgestellt: Mit dem Ascend Mate präsentierten sie das größte Smartphone auf dem Markt, das Ascend D2 soll laut eigenen Angaben das leistungsstärkste Android-Smartphone sein. Deshalb schauen wir mal, was das Ascend D2 zu bieten hat.

Mit beiden Smartphones könnte das chinesische Unternehmen auf jeden Fall eine Menge Käufer für sich gewinnen. Besonders Business-Leute sind an großen Smartphones interessiert und für leistungsstarke Smartphones sind ebenfalls eine Menge Leute empfänglich.

Neue Smartphones CES 2013

Technische Daten, Preis und Release des Huawei Ascend D2

Das 140 x 71 x 9,4 mm große Smartphone von Huawei wiegt 170 Gramm und besitzt ein 5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Die Pixeldichte beträgt 443 ppi. Der Bildschirm des Ascend D2 ist mit einem Gorilla-Glas versehen. Zudem soll das Gehäuse wasser- und staubresistent sein. Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich eine 13 Megapixel-Kamera, auf der Vorderseite findet man eine 1,3 Megapixel-Kamera, die für Videotelefonie genutzt werden kann.

Das Ascend D2 besitzt einen Quad-Core-Prozessor (K3V2), der mit 1,5 GHz taktet. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB groß und der interne Speicher 32 GB. Das Smartphone soll mit Android 4.1 Jelly Bean ausgeliefert werden und läuft, genau wie das Ascend Mate, unter der Benutzeroberfläche Emotion UI. Eine spezielle Funktion, die sich Super Hands-Free nennt, soll das Durchführen von Telefonkonferenzen ermöglichen, bei der die Teilnehmer dieser Konferenz bis zu 1,5 m vom Smartphone entfernt sein können.

In das Huawei Ascend D2 ist ein 3000 mAh-Akku verbaut, der dafür sorgt, dass das Smartphone bei durchschnittlicher Nutzung erst nach 48 Stunden wieder aufgeladen werden muss. Wird es weniger stark benutzt, könnte der Akku theoretisch sogar bis zu vier Tage halten, ohne einmal aufgeladen werden zu müssen. Genau wie beim Ascend Mate, soll der Akku des Ascend D2 auch um bis zu 30 Prozent schneller aufgeladen werden können, als ein Akku vergleichbarer Smartphones.

Noch in diesem Monat, Januar 2013, soll das Ascend D2 auf dem chinesischen Markt erscheinen. Anschließend soll es in Japan erscheinen und voraussichtlich im Juli 2013 hierzulande. Eine Angabe zum Preis machte Huawei noch nicht. Sie erwähnten nur, dass das Ascend D2 eventuell noch mit einem etwas kleineren, 4,7 Zoll, Display erscheinen soll. Angesichts der technischen Ausstattung wird vermutet, dass das Ascend D2 um die 600,- Euro kosten wird.

Hinterlasse eine Antwort