Samsung-Smartphones erhalten bald Diebstahlschutz

Samsung-Smartphones erhalten bald Diebstahlschutz

Diebstahlschutz auf Smartphones, das wird vielen seit vergangener Woche ein Begriff sein. Denn letzte Woche stellte Apple iOS 7 vor und somit auch den, ab dieser Betriebssystem-Version, vorhandenen Diebstahlschutz. Von Apple wird dieser Diebstahlschutz Activation Lock genannt. Daraufhin traf Samsung sich mit einigen anderen Unternehmen und einigte sich darauf, diesen Diebstahlschutz künftig auf Samsung-Smartphones ebenfalls anzuwenden. Scheinbar soll diese Funktion schon im Juli 2013 folgen, allerdings nur in ähnlicher Form. Doch wie genau funktioniert dieser Diebstahlschutz beziehungsweise bringt er überhaupt etwas?

Datenschutz

Bei Apple beispielsweise soll der Diebstahlschutz so funktionieren, dass das iPhone über das Internet unbrauchbar gemacht werden kann. Sobald man also feststellt, dass das eigene Smartphone geklaut wurde, kann dieses per Fernzugriff einfach gesperrt werden. Das soll vor allen Dingen die Zahl der Smartphone-Diebstähle verringern.

Doch nicht nur man selbst soll das Gerät sperren können. Bei Smartphones aus dem Hause Samsung soll es auch Telefonprovidern, Herstellern sowie der US-Regierung möglich sein, das Smartphone über einen Remote-Zugriff zu löschen, zu sperren oder sogar vollkommen unbrauchbar zu machen. Ob das auch in Deutschland der Fall sein wird, dass die Bundesregierung ein Smartphone über den Remote-Zugriff sperren kann, werden wir wahrscheinlich nächsten Monat erfahren.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort