Start News Meizu Pro 7 soll im September in den Handel kommen

Meizu Pro 7 soll im September in den Handel kommen

Der chinesische Hersteller Meizu wird im kommenden Monat sein nächstes Flaggschiff-Smartphone mit dem Pro 7 vorstellen. Den bisherigen Informationen zufolge wird das Smartphone mit einem QHD-Edge-Display und einem Exynos-Prozessor ausgestattet sein.

Meizu veröffentlicht Teaser

Voraussichtlich wird das Meizu Pro 7 am 13. September vorgestellt. Auf diesen Termin deutet zumindest ein Teaser zu einem Event hin, der jetzt von dem chinesischen Hersteller veröffentlicht wurde. Der Teaser der mit dem Slogan „Pro than Pro“ versehen ist, wurde über das chinesischen Netzwerk Weibo veröffentlicht, wo nun auch ein AnTuTu-Benchmark mit Informationen zur Ausstattung des Meizu Pro 7 aufgetaucht sind.

Meizu-Smartphone ist laut den veröffentlichen Informationen nicht nur äußerlich dem Samsung Galaxy S7 Edge ähnlich, worauf durchgesickerte Bilder hinweisen, sondern auch in Bezug auf die verbaute Hardware.

Das Meizu Pro ist dem Benchmark zufolge mit ein QHD-Display unbekannter Größe (2560x 1440 Pixel) ausgestattet. Im Inneren arbeitet ein Exynos 8890, der über 4 GB LPDDR-RAM verfügt. Der interne Flashspeicher soll 32 Gbyte groß sein und Antutu listet an Sensoren eine 12-MP-Kamera auf der Rückseite und eine 5-Megapixel Frontkamera.

Das Meizu Pro 7 ähnelt dem Samsung Galaxy S7 Edge


Die Bilder, die jetzt durchgesickert sind, weisen äußerliche Ähnlichkeiten mit dem Galaxy S7 Edge von Samsung auf, denn bei dem Meizu Pro 7 ist ebenso das bekannte Dual-Edge-Display erkennbar. Allerdings ist nicht klar, ob das nur optischer Natur ist oder ob auch das Meizu-Smartphone auch die besonderen Zusatz-Features bietet wie das Samsung-Flaggschiff.

Auf der Rückseite der Renderbilder lassen sich wiederum Anleihen vom Design des nächsten Apple-Smartphones erkennen. Denn die Antennenstreifen verlaufen entlang der oberen und unteren Gehäusekante – ähnlich wie es beim iPhone 7 vermutet wird. Das war zwar bereits beim Pro 6 der Fall, aber die Linien sind bei dem Modell deutlich weiter vom Gehäuserahmen entfernt. Was allerdings eigenartig ist, ist, dass auf die zweite Hauptkamera, die auf den Bildern zu sehen ist, nicht im Benchmark aufgelistet ist.

Wird es das Pro 6 Plus geben oder das Meizu Pro 7?

Aus der Ferne lässt sich allerdings nichts über die Echtheit der Bilder sowie dem Benchmark sagen und in Anbetracht dessen, dass Samsung und Meizu bereits in der Vergangenheit in Bezug auf die Hardware kooperiert haben, ist die Ausstattung nicht unwahrscheinlich. Doch fraglich ist aktuell ob Meizu das Pro 7 vorstellen wird oder eher ein Pro 6 Plus. Denn das aktuelle Flaggschiff Meizu Pro 6 fand gerade erst im April statt und damit lägen zwischen den beiden Geräten gerade einmal fünf Monate.