Start News Samsung W2017 Veyron – Wat ist dat denn?

Samsung W2017 Veyron – Wat ist dat denn?

Totgeglaubte leben länger. Das zumindest denkt sich Samsung, denn demnächst will das südkoreanische Unternehmen ein Klapp-Smartphone auf den Markt bringen, das W2017 Veyron. Wer jetzt allerdings denkt, dass es nicht mit den „Großen“ mithalten kann, der irrt sich gewaltig. Das aufklappbare Smartphone soll einen Teil der Technik des Samsung Galaxy S7 Edge besitzen und mit kraftvollen 4 GB RAM ausgerüstet sein.

Die weiteren Features des W2017 Veyron

  • Zu den Highlights dieses Klapp-Smartphone gehört die 12 Megapixel-Kamera sowie eine mit 5 Megapixeln. Doch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.
  • Mit 64 GB internem Speicher können die Nutzer schon viel anfangen. Mit seiner Diagonale von nur 4,2 Zoll fällt das Display gegenüber den herkömmlichen Smartphones ein wenig klein aus. Überzeugen kann allerdings der Antrieb.
  • Mit dem Snapdragon 820 und der Adreno-530-GPU und 4 GB Arbeitsspeicher hat das Klapp-Smartphone ordentlich Power unter dem Gehäuse.
  • Das W2017 Veyron wird mit dem Android 6.0.1 Marshmallow Betriebssystem ausgestattet.
  • Der 2000-mAh-Akku ist nicht besonders leistungsstark, obwohl die Features ihm so einiges an Saft abverlangen. Deshalb könnte sich die Schnellladefunktion als äußerst nützlich erweisen.

Veröffentlichungstermin

Wann dieses Smartphone auf den Markt kommen soll, steht noch in den Sternen. China, Indien und das Heimatland des Samsung dürften wohl die ersten Länder sein, wo dieses Klapp-Smartphone als erstes zu haben ist. Wann es hierzulande eintrifft, ist nicht bekannt.

Samsung W2017 Veyron Klapphandy Smartphone
(c) Samsung

Wird es zum Kulthandy?

Samsung muss sein ramponiertes Image wegen seines explodierenden Akkus beim S 7 ein wenig aufpolieren. Dass das mit dem Klapp-Smartphone gelingt, ist noch nicht einmal so weit hergeholt. Denkt man einmal darüber nach, dass das legendäre Motorola Razr noch immer ein Kulthandy ist, dann könnte das mit dem W2017 Veyron glatt auch gelingen. Viele wünschen sich vielleicht wieder ein Klapphandy mit Smartphone-Eigenschaften. Ob dieses dazu angetan ist, auch diesen Kultstatus zu erreichen, bleibt abzuwarten. Unwahrscheinlich ist dies aber nicht. Zumal die Technik, die in diesem Handy verbaut ist, so gar nichts mehr mit dem Klapphandy von einst gemeinsam hat.

Die Frage dürfte auch sein, ob mit beiden Bildschirmen eine Touch-Funktion möglich ist. Eines dürfte jedoch klar sein. Klappt man dieses Handy auf, erscheinen wieder die physischen Tasten, die bei den Anwendern so beliebt sind. Denn damit lassen sich schnell SMS verfassen. Auf jeden Fall dürfte Nostalgikern das Herz aufgehen.