Start News Meizu Pro 6: Ein Bild vom neuen iPhone 7, das kein iPhone...

Meizu Pro 6: Ein Bild vom neuen iPhone 7, das kein iPhone ist

Der chinesische Hersteller Meizu präsentierte am Mittwoch sein neues Smartphone m3 Note, als neues Einsteiger-Modell und heute werden wir vom Chef des Unternehmens mit einem neuen Bild auf das kommende Modell eingestimmt: das Meizu Flaggschiff Pro 6. Auf dem Bild sind nicht nur die Details des Smartphones zu erkennen, sondern es werden zugleich auch die kursierenden Leaks entkräftet, die es zum iPhone 7 gibt.

Die ersten Fotos vom iPhone 7

Angebliche Fotos vom iPhone 7 kursieren bereits seit drei Wochen im Netz, doch jetzt hat sich der chinesische Hersteller Meizu zu Wort gemeldet und erklärt, dass es sich bei dem abgebildeten Smartphone nicht um das iPhone 7 aus Cupertino handelt, sondern um das eigene Gerät Pro 6. Auf seiner Weibo-Präsenz hat der Unternehmenschef Huang Zhang ein weiteres Bild von dem neuen Meizu-Flaggschiff veröffentlicht, mit dem auch die letzten Zweifler überzeugt werden dürften.

Meizi Pro 6 Rückseite schwarz
Meizu Pro 6 – vom Chef persönlich gepostet

Bei dem Smartphone mit dunkelgrauem Metallrücken, das auf dem Bild zu erkennen ist, sind die Antennenstreifen ebenso angeordnet und geformt, wie es erst jüngst dem iPhone 7 zugesprochen wurde. Allerdings handelt es sich dabei noch um ein Demo-Gerät, erklärt Zhang, das auf dem Bild anders aussiehe, als das Gerät geplant sei.

Es sind weitere Details vom Pro 6 erkennbar

Unter der Kameralinse ist ein weites rundes Element zu erkennen, bei dem es sich um ein Laserfokusmodul handeln könnte, das vom Blitz eingefasst ist. Die Kamera soll, laut den bisherigen Informationen, mit 21 Megapixel auflösen und die Selfie-Kamera mit 5 Megapixeln. Zudem soll das Meizu Pro 6 mit einem 5,5 oder 5,7 Zoll großen Full-HD-Display ausgestattet sein und wird über Force-Touch-Funktionen verfügen, laut dem Vizepräsidenten Lin Nan.

Angetrieben wird das Smartphone von einem Helio X25 von Mediatek, der über 10 Prozessorkerne verfügt – und das ist bereits bestätigt! Unterstützt werden soll der Prozessor von einem 4 GB oder 6 GB Arbeitsspeicher und der interne Speicherplatz soll mindestens 32 GB betragen. Der Lauch des neuen Flaggschiffs von Meizu könnte im kommenden Mai erfolgen.

Das Meizu M3 Note: Ein Einsteigermodell zum günstigen Preis

Aber das kommende Pro 6 ist nicht das einzige Smartphone von Meizu, denn die Chinesen haben erst vor zwei Tagen das M3 Note präsentiert. Dieses kommt wie die Vorgänger mit einer guten Hardware zum guten Preis-Leistungs-Verhältnis daher, denn das Modell mit dem 5,5 Zoll-Full-HD-Display kostet in der kleinen Version (16 GB) umgerechnet 110 Euro. Das etwas größere Modell mit 32 GB Speicher ist für rund 140 Euro zu haben.

Hinterlasse eine Antwort