Start News ME Pure von Gigaset: Das Smartphone erscheint mit sechsmonatiger Verspätung

ME Pure von Gigaset: Das Smartphone erscheint mit sechsmonatiger Verspätung

Das günstigste der drei Gigaset-Smartphones sollte eigentlich schon im Herbst 2015 in den Handel kommen, doch bis dato ließ das ME Pure auf sich warten. Nun ist es möglich, dass Mittelklasse-Smartphone direkt beim Hersteller für 350 Euro zu bestellen.

Gigaset ME Pure: ein 5-Zoll Android Smartphone

Endlich ist das Mittelklasse-Smartphone mit dem 5-Zoll Display von Gigaset verfügbar. Ab sofort ist das Android-Smarthpone, das aus der Siemens Mobilsparte hervorgegangen ist, auf der Webseite des Unternehmens bestellbar. Gigaset verlangt noch immer 350 Euro für das Gerät, obwohl die Ankündigung des Mittelklasse-Smartphones bereits neun Monate zurückliegt.

Insgesamt sollten drei Gigaset-Smartphone Modelle im Herbst 2015 erscheinen, doch aus unbekannten Gründen hat sich die Auslieferung bis jetzt verzögert. Die anderen beiden Modelle ME und ME Pro sind bereits verfügbar.

Die Ausstattung

  • Das ME Pure verfügt über ein 5-Zoll Display, das mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst.
  • Im Inneren arbeitet ein Snapdragon 615 Prozessor von Qualcomm, bei dem es sich um einen Mittelklasse-Achterkerner handelt, bei dem vier A53-Kerne mit 1,7 GHz takten und vier auf 1 GHz.
  • Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß und der interne Flashspeicher weist eine Kapazität von 32 GByte auf.
  • Für die Konnektivität stehen LTE, WLAN nach 802.11ac und Bluetooth 4.1 zur Verfügung.
  • Zudem ist auch ein GPS-Empfänger mit Glonass-Unterstützung verbaut.

Auf der Rückseite sorgt eine 13-Megapixel Kamera für Schnappschüssen und die Frontkamera nimmt Selfies mit 8 Megapixeln auf. Des Weiteren ist auf der Rückseite ein Fingerabdrucksensor verbaut, mit dem das Smartphone entsperrt werden kann. Der Akku, der nicht ohne weiteres auswechselbar ist, verfügt über eine Nennladung von 3.000 mAh und wird über einen USB-Typ-C-Anschluss, der USB 3.0 unterstützt geladen.

Das Gigaset ME

Besser ausgestattet ist das Gigaset ME in Bezug auf den Prozessor und die Kamera – aber konnte dennoch im Test nicht überzeugen. Ganz besonder der Lautsprecher, der mit Oberflächenschallübertragung arbeitet, führt bei Telefonaten häufig dazu, dass der Gesprächspartner kaum verstanden wird. Auch der Fingerabdrucksensor arbeitet zu langsam. Aktuell kostet das Gigaset ME im Online Shop des Hersteller 469 Euro und das Gigaset ME Pro schlägt mit 549 Euro zu Buche.

Die Kollegen von androidpit haben es getestet: