Start News Samsung will Apple verklagen: Das iPhone 5 soll mehrere Patente verletzen

Samsung will Apple verklagen: Das iPhone 5 soll mehrere Patente verletzen

Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung geht in eine neue Runde. Wie bereits zuvor von Samsung angekündigt, werden rechtliche Schritte gegen Apple eingeleitet, sobald Apple ein LTE-fähiges Smartphone veröffentlichen sollte. Samsung hat heute erneut angekündigt, in naher Zukunft mehrere rechtliche Schritte einzuleiten. Dabei haben sie sogar der Richterin Lucy Koh aus zuvor vergangenen Streiterein Bescheid gegeben. Auch HTC hatte angekündigt rechtliche Schritte gegen Apple einzuleiten. Bisher sind dazu aber keine Informationen veröffentlicht worden.

Laut Samsung sollen einige Smartphones, wie iPhone 4, iPhone 4S und iPhone 5, 8-10 Patente verletzen. Ist das eine Art Racheakt von Samsung? Im August hat Samsung einen Patentstreit gegen Apple verloren und musste einen Milliarden schweren Betrag an Apple zahlen. Der Frust scheint bei den Koreanern wohl doch tiefer zu sitzen, als vermutet.

Um welche Patente es genau geht, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Sache mit LTE scheint dabei aber eine große Rolle zu spielen. Samsung ist an dritter Stelle der Besitzer von LTE-Patenten und hat auch heute bekanntgegeben, Klage gegen Apple in der europäischen Union einzuleiten.

Samsung Logo