Start Hersteller LG LG G5 enthüllt – Smartphone kommt mit zahlreichen Modulen

LG G5 enthüllt – Smartphone kommt mit zahlreichen Modulen

Heute hat LG endlich sein neues Flaggschiff, das LG G5 der Öffentlichkeit präsentiert. Passend zum Start des MWC also, der vom 22.02. – 25.02.2016 stattfindet. So können Besucher und vor allem auch die Presse das neue LG G5 ab morgen direkt genauestens unter die Lupe nehmen.

Und eines sei vorab gesagt: Das lohnt sich auf jeden Fall. Denn das LG G5 sieht nicht nur sehr edel und hochwertig aus, sondern bietet auch einige interessante Funktionen und bringt zahlreiche technische Highlights mit sich.

Technische Grundausstattung

Die Anfang des Jahres spekulierten technischen Daten haben sich, ganz nebenbei bemerkt, größtenteils bestätigt (s. hier). Man merkt daran also, dass oftmals viele der durchsickernden Informationen ein Fünkchen Wahrheit enthalten.

Nachfolgend die offiziellen von LG angegebenen technischen Eigenschaften des LG G5:

LG G5

  • 5,3 Zoll großes Display (2.560 x 1.440 Pixel Auflösung)
  • 2,2 GHz-Prozessor (Vierkerner, Qualcomm Snapdragon 820)
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 32 GB interner Speicher
  • Speichererweiterung mittels microSD-Karte auf bis zu 2 TB
  • 16 Megapixel-Hauptkamera
  • 8 Megapixel-Frontkamera
  • 2.800 mAh starker Akku (auswechselbar)
  • Android 6.0 Marshmallow
  • LTE-fähig
  • Erhältliche Farben: Titan, Silber, Pink und Gold

Besonderheiten des LG G5

Das LG G5 kann mit zahlreichen Besonderheiten ausgestattet werden, da einige Tools für das Smartphone entwickelt wurden. Diese aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Deshalb gehen wir an dieser Stelle nur auf die unserer Meinung nach interessantesten ein. Einige der Highlights sind sogar schon Anfang des Jahres bekannt gewesen, wie man nun sieht.

LG G5 Zubehör
Module für das LG G5

Always-On-Modus

Die sogenannte „Always-On-Funktion“ ist für den künftigen G5-Besitzer eine äußerst nützliche. Denn durch diese Erfindung werden dem Nutzer bzw. Besitzer permanent das Datum und die Uhrzeit angezeigt.

Wer nun mal überlegt wie oft er ggf. das Smartphone am Tag herausholt um Datum oder Uhrzeit zu checken, dem wird klar wie nützlich diese Funktion ist.

Laut LG soll der Akku durch das Always-On-Display nicht allzu sehr belastet werden. Eine für diesen Modus passende Schutzhülle hat LG auch schon angekündigt.

Einfacher Akkutausch

Sehr benutzerfreundlich ist der extra entwickelte Einschub für den Akku des G5. So lässt sich dieser ganz einfach aus einem Einschub herausziehen und schnell und praktisch durch eine vollgeladene Batterie austauschen.

Tool für verbesserte Kamera

Ein spezielles Modul, LG CAM Plus genannt, kann an der Unterseite des Smartphones befestigt werden. Dieses Modul bietet nicht nur den Vorteil, dass das Gerät durch die physischen Tasten des Moduls wie eine kleine Digitalkamera verwendet werden kann, sondern versorgt das G5 zusätzlich mit Strom.

So wird die Kapazität des Akkus um 1.200 mAh auf 4.000 mAh erhöht, was aber auch sinnvoll ist, da das Modul mit Sicherheit auch ein wenig an der Akkukapazität zerren wird.

Zubehör für verbesserten Klang

Der Audio-Player LG HiFi Plus mit B&O Play wurde von LG in Zusammenarbeit mit B&O (Bang & Olufsen) entwickelt. Der Player soll dabei für einen tollen Klang, laut LG vergleichbar mit dem eines High-End-Audiogerätes, sorgen. Wer B&O kennt, kann sich denken dass der Klang überragend sein muss. Zusätzlich kann das Modul neben dem LG G5 auch über PCs oder andere Smartphones genutzt werden.

Das eigene Zuhause überwachen

Sehr interessant und durchaus praktisch ist auch der LG Rolling Bot. Dieser verfügt über eine verbaute 8 Megapixel-Kamera. Der Ball kann während seiner Umdrehung nicht nur Fotos, sondern auch Videos aufnehmen. Der Rolling Bot lässt sich über das WLAN anschließen, sodass man stets mit dem LG G5 von überall aus schauen kann, ob in den eigenen vier Wänden alles in Ordnung ist.

Preise

Zu den Preisen für das LG G5 und die Komponenten hat sich LG in der Pressemitteilung noch nicht geäußert. Aber diese Information wird wohl in wenigen Tagen zu erwarten sein.

Quelle: LG Newsroom