Start Hersteller iPhone iPhone 7: Neue Bilder zeigen das nicht nur die Kopfhörer-Buchse wegfällt

iPhone 7: Neue Bilder zeigen das nicht nur die Kopfhörer-Buchse wegfällt

Es dauert noch knapp zwei Monate, dann ist es endlich soweit, dass Apple das Geheimnis lüftet und das neue Smartphone vorstellt. Immer mehr Informationen sickern durch und nun sind neue Bilder des neuen Apple-Flaggschiffs aufgetaucht.

Wird auch der Mute-Schalter wegfallen?

Kann es sein, dass der Bedienkomfort beim iPhone 7 sinkt? Denn neue Bilder zeigen, dass Apple offenbar plant, bei dem kommenden Gerät den beliebten Mute-Schalter wegfallen zu lassen.

Im chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo ist die niederländische Techtastic Webseite auf neue Bilder gestoßen und diese sollen angeblich das kommende iPhone zeigen. Gezeigt wird das Apple-Smartphone von mehreren Seiten und gut zu erkennen sind der Home-Button sowie auch die Laut- und Leisertasten, die sich an der linken Gehäusetaste befinden.

iPhone 7 Leak?
OnLeaks Twitter

Aber jedem Apple-Fan wird bei dem Blick auf die Bilder sofort etwas auffallen: Genau, denn das mutmaßliche iPhone 7 das auf den Bildern zu sehen ist, verfügt nicht über die Mute-Taste. Der Schalter, mit dem sich die iPhone-Modelle bis jetzt stumm schalten ließen, ist nicht vorhanden. Es hat den Anschein, dass Apple diesen gestrichen hat und diese Funktion vermutlich auf die virtuellen Bedienschaltflächen im Kontrollzentrum ausgelagert hat. Apple war ähnlich schon beim iPad Air 2 vorgegangen.

Diese Änderung wird viele Nutzer nicht stören, aber der eine oder andere wird diesen Komfort doch vermissen. Denn der Weg über das Kontrollzentrum bedeutet mehrere Schritte, während der Mute-Schalter einen direkten Zugriff zu dieser Funktion bot.

Neue Kamera und Stereo-Lautsprecher

Noch ist unklar, ob die jüngst aufgetauchten Bilder echt sind. Aber es spricht vieles dafür, denn immerhin werden durch sie die Gerüchte der vergangenen Monate bestätigt. Den Bildern zufolge wird sich das iPhone 7 optisch nicht von dem iPhone 6 s unterscheiden:

  • Die Antennenstreifen prangen nicht mehr über die Rückseite, sondern sind auf den oberen und unteren Rand gerutscht.
  • Die Kamera auf der Rückseite wird größer beim iPhone 7 bzw. durch eine Doppelkamera beim iPhone 7 Plus ersetzt.

iPhone 7 leak?

Zudem ist beim iPhone 7 Plus auch der Smart Connector auf der Rückseite zu sehen – hier sprechen manche Analysten von dem iPhone 7 Pro – der bereits beim iPad Pro verbaut ist. Mit diesem ist es möglich, magnetisch Tastaturen an das Smartphone anzudocken und diese mit Strom zu versorgen. Leider ist auf den Bildern die Ober- und Unterseite des neuen Apple-Smartphones nicht zu sehen. Damit bleibt es weiterhin unklar, ob Apple nun die 3,5-Millimeter-Kopfhoererklinke abschafft und durch einen Stereo-Lautsprecher ersetzten, wird oder nicht.

Das iPhone 7 kommt mit iOS 10

Wie es wirklich heißen wird und wann es erscheint, das ist bislang noch unklar. Doch sicher ist, dass das Betriebssystem iOS 10, das Mitte Juni vorgestellt wurde, vorinstalliert sein wird.

Bilder: https://twitter.com/onleaks