Start Hersteller iPhone iPhone 6S News: Angeblich mit 3 Prozessor Kerne und mehr Arbeitsspeicher

iPhone 6S News: Angeblich mit 3 Prozessor Kerne und mehr Arbeitsspeicher

In weniger als drei Wochen soll das neue iPhone 6S vorgestellt werden. Immer mehr Informationen sickern derzeit durch. So soll das neue iPhone 6S einen Triple-Core Prozessor besitzen.

Benchmark-Tests machen selbstverständlich auch die Hersteller. Das dort nicht jeder seinen Mund halten kann ist auch klar. Aktuellen Gerüchten zufolge soll das neue iPhone 6S auch einen größeren Arbeitsspeicher erhalten.

Apple lässt standardmäßig keine Informationen nach Außen. Jedoch gelingt das nicht immer. Ein geleakter Benchmark-Test von einer bekannten durchführenden Firma, ist nun an die Öffentlichkeit gelangt. So soll es sich beim neuen iPhone 6S um einen Apple A9 Prozessor handeln, der mindestens 3 Rechenkerne besitzt. Bis lang wurde ein ähnlicher Chip nur bei dem iPad Air 2 (A8X) verbaut.

Sind 3 Kerne eigentlich zu wenig?

Natürlich freuen sich die Android-Ahänger immer, wenn ein iPhone schlechtere Spezifikationen hat. Das es aber nicht auf die Anzahl der Kerne, sondern um die Performance zwischen Software und Hardware ankommt, vergessen dabei viele. Zusätzlich soll ja nun auch ein 2GB Arbeitsspeicher im iPhone 6S verbaut werden. Das dürfte große Samsung Smartphones wie das Galaxy S6 alt aussehen lassen.

Apple A9 Prozessor

Bild: Pixelio / Jörg Kleinschmidt

Hinterlasse eine Antwort