Start News IFA 2016: Archos präsentiert neue Smartphones

IFA 2016: Archos präsentiert neue Smartphones

Es werden auf der IFA 2016 in Berlin zahlreiche neue Smartphones vorgestellt und auch Archos wird neue Geräte präsentieren. Wir wollen in diesem Artikel auf zwei neue Smartphones des französischen Herstellers eingehen.

Das 50 Saphir von Archos

Beim 50 Saphir handelt es sich um ein Outdoor-Smartphone, das dank der IP68-Schutzklasse resistent gegen Staub und Kratzer ist. Archos stellt das rund 230 Euro teure Smartphone zusammen mit seinem Tochterunternehmen Logic Instruments vor, das laut dem französischen Hersteller bestens für den rauen Einsatz im Outdoor-Bereich gewappnet ist. Bereits im Oktober dieses Jahres soll das 50 Saphir in den Handel kommen.

Präsentation Vorstellung Neuheit
Foto: Rainer Sturm / pixelio

Das 50 Saphir präsentiert sich in einem stabilen Rugged-Gehäuse mit den Abmessungen 146,6 x 75,9 x 13,9 Millimeter. Darin verbaut ist ein 5-Zoll-HD-Display, das durch Gorilla Glass 4 geschützt ist. Von Archos wird versprochen, dass das Gerät problemlos Stürze aus einer Höhe von bis zu 1 Meter überlebe sowie ein 30-minütiges Tauchbad im Wasser.

Im Inneren des 50 Saphir arbeitet ein Quad-Core-Chipsatz, der MediaTek MT6737, mit 1,5 GHz. Dieser wird von einem 2 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher ist 16 GB groß und kann auf bis zu 128 GB via microSD-Speicherkarte erweitert werden. Dass der Nutzer im Outdoor-Bereich unabhängig vom Stromnetz ist, dafür sorgt der 5.000 mAh große Akku.

Bei der Kamera setzt Archos auf 13 Megapixel auf der Rückseite inklusive Autofokus und LED-Blitz. Die Selfiekamera ist 5 Megapixel groß und als Mobile-OS wird von Archos Android 6.0 Marshmallow genutzt.

(Ein weiteres Smartphone von Archos, das in diesem Jahr erschienen ist und seine technischen Daten gibt’s hier).

Das 50f Helium

Das zweite Gerät von Archos ist das 50f Helium. Dieses günstige Smartphone soll ebenfalls im Oktober 2016, für eine UVP von 149,99 Euro, in den Handel kommen. Das 50f Helium ist ebenfalls mit Android 6.0 Marshmallow ausgerüstet, aber bietet neben der LTE-Unterstützung auch einen Fingerabdrucksensor. Dieser ist auf der Rückseite verbaut und soll die Daten vor unbefugten Zugriff schützen. Er ermöglicht zugleich auch ein direktes Entsperren des Gerätes.

Beim Display setzt Archos auf ein 5 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Im Inneren ist der Qualcomm Snapdragon 210 (ein Vierkern-Prozessor) in Kombination mit einem 2 GB großen Arbeitsspeicher verbaut. Der interne Flashspeicher weist eine Kapazität von 32 GB auf und kann per microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden. Zudem ist das Archos 50f Helium Dual-SIM-fähig. Auf der Rückseite befindet sich eine 8 Megapixel Kamera mit Autofokus und LED-Blitz.

Die Funktion mit dem Namen „Doze“ soll beim Energiesparen helfen. Hier wird durch Sensoren erkannt, wenn das Smartphone eine Weile nicht genutzt wird und beginnt zu „dösen“. Dabei friert es dann Tasks wie WiFi, Synchronisation und andere Jobs ein.

Archos 50 Saphir und 50f Helium im Hands-On

Im folgenden Video sind neben zwei weiteren Smartphones von Archos unter anderem auch das 50 Saphir und das 50f Helium zu sehen.