Start Hersteller Microsoft Foxconn erhält Aufträge von Microsoft und Amazon

Foxconn erhält Aufträge von Microsoft und Amazon

Wie Zulieferer des taiwanischen Herstellers Foxconn nun mitteilten, scheint dieser Aufträge von Microsoft und Amazon erhalten zu haben. Beide Unternehmen wollen Smartphones unter ihrer eigenen Marke beim taiwanischen Hersteller fertigen lassen. Vorerst sollen aber nur geringe Stückzahlen in Auftrag gegeben worden sein.

Scheinbar hat der Tochterkonzern FIH (Foxconn International Holdings) die Aufträge von Microsoft und Amazon erhalten. Damit kommt viel Arbeit auf Foxconn zu. Denn neben Apple produziert das Unternehmen auch für Sony, Nokia, Lenovo, ZTE und Huawei. Die zusätzlichen Aufträge weiterer Unternehmen könnten natürlich auch ein Grund sein, warum Foxconn Schwierigkeiten hatte, die Nachfrage nach Apples iPhone 5 zu stillen.

Quelle: Microsoft®

Das Smartphone von Microsoft soll mit Windows Phone 8 ausgestattet werden, was auch nicht anders zu erwarten war. Ebenso wie die Tatsache, dass Microsoft an einem eigenen Smartphone arbeitet. Denn schon im Juli dieses Jahres gab Steve Ballmer, CEO Microsofts, bekannt, dass die Entwicklung eines eigenen Smartphones nicht ausgeschlossen werden könne. Am 01.11.2012 wurde dann öffentlich, dass Microsoft zusammen mit einem Auftragshersteller ein Gerät entworfen habe.

Auch von Amazon war bekannt geworden, dass an einem eigenen Smartphone gewerkelt wird. Das erste eigene Amazon-Smartphone könnte bereits Ende 2012 oder Anfang 2013 in Massen produziert werden. Bislang ist lediglich ein Detail zum Handy Amazons bekannt: Das Display des Geräts soll zwischen 4 und 5 Zoll groß sein. Wie die restlichen technischen Daten aussehen werden, ist momentan noch nicht publik. Nach dem Schritt in die E-Book-Reader-Welt, mit dem Kindle, wäre der Smartphone-Markt nun ein weiteres Absatzgebiet, das Amazon versucht, für sich zu gewinnen.