Start News Nokia 109 – Sparhandy ab 40 Euro

Nokia 109 – Sparhandy ab 40 Euro

Die spinnen die Finnen – so könnte ein Zitat lauten. Denn im Kampf um’s Überleben bringt der finnische Konzern ein neues Handy mit Internetzugang für kleine 40 Euro auf den Markt. Ob es sich dabei um den Versuch handelt, neue Zielgruppen zu erschließen, oder ob es sich hierbei um eine Resteverwertung handelt, um neues Geld in die Kasse zu spülen, dürfte nur Spekulation sein.

Fakt ist aber, dass es kaum ein neues Handy in dieser Preisklasse gibt, welches Internetzugang hat. Das Nokia 109, bei dem man auch am Namen sparte, kostet im Handel 40 Euro und verfügt über eine normale Tastatur. Auf einen Touchscreen muss der User daher verzichten. Als Gegenleistung erhält man den Xpress Browser, diverse Apps und Zugriff auf den Nokia Store. Dieser dürfte vermutlich auch der Grund sein, weshalb das Handy so günstig ist. Nokia wird vermutlich auf den Kauf zahlreicher Apps durch die User spekulieren und verdient daher über den 2. Vertriebskanal mit.

Dank integrierter Datenkomprimierung spart der User allerdings bis zu 90 Prozent Traffic und dadurch bares Geld bei der Datenabrechnung. Auf UMTS muss der Kunde ebenso verzichten, wie auf einen eingebauten Speicher. Allerdings kann man das Gerät immerhin mit bis zu 32 GB großen microSD-Karten ausrüsten. Darf man Nokia glauben, dann hält das Gerät im Stand-by-Betrieb 33 Tage durch! Mit Radio oder den 10 kostenlosen Premium-Spielen von EA allerdings deutlich kürzer. In Europa wird es das Nokia 109 ab dem 4. Quartal 2012 geben.

Hinterlasse eine Antwort