Start Hersteller Microsoft Microsoft entlässt Nokia-Mitarbeiter

Microsoft entlässt Nokia-Mitarbeiter

Die Übernahme des Konzerns Nokia durch das Unternehmen Microsoft gehört zu den großen und bedeutenden Geschäftsübernahmen im Bereich der Smartphone-Branche. Nun hat Microsoft verkündet, dass insgesamt rund 18.000 Mitarbeiter entlassen werden sollen. Der Großteil dieser Kündigungen soll Mitarbeiter der Marke Nokia betreffen und auch die Serie Nokia X steht auf dem Prüfstand.

Nokia

Auswirkungen der Kündigungswelle auf Mitarbeiter und Produkte

Weltweit hat Microsoft rund 127.000 Mitarbeiter. Die aktuelle Entlassungswelle mit 18.000 Gekündigten betrifft damit rund 15 Prozent der Belegschaft. Angestellte, die durch den Kauf der Marke Nokia in den Konzern gekommen sind, gibt es rund 30.000 und von ihnen sollen nun etwa 12.500 entlassen werden. Nach Angaben des Konzern-CEOs Satya Nadella werden die Stellen nicht neu besetzt. Es sollen aber neue Stellen mit geänderten Aufgaben geschaffen werden. Erst vor Kurzem kam mit Nokia X eine Serie von Smartphones auf dem Markt, die jetzt auf dem Prüfstand steht. Neue Modelle soll es zunächst nicht geben und nur einige Geräte werden in die Lumia-Serie eingegliedert. Weitere Informationen zu den Entwicklungen werden am 22. Juli erwartet, wenn Microsoft den Finanzbericht für 2014 vorstellt.