Start iOS Keine YouTube-App für das iPhone 5

Keine YouTube-App für das iPhone 5

Update: Dieser Artikel ist veraltet. Mittlerweile gibt es natürlich die YouTube-App fürs iPhone.

Noch mehr interessante News zum iPhone findest du hier: iPhone News

Wie Apple am Montag bekannt gab, wird auf dem nächsten iPhone (iPhone 5) keine YouTube-App mehr installiert sein. Denn ab der neuen Version des Betriebssystems iOS soll die YouTube-App entfernt werden. Bislang war die App standardmäßig auf allen iPhones, seit der Einführung im Jahre 2007, installiert.

Grund hierfür sei die abgelaufene Lizenz für die Integration der App in iOS. Wie vermutet wird, stecken aber auch andere Gründe dahinter. Es könnte nämlich auch daran liegen, dass Google mittlerweile zu einem großen Konkurrenten für Apple geworden ist. Das würde auch erklären, warum der Kartendienst Google Maps zukünftig vom iPhone entfernt werden soll.

Auch wenn die YouTube-App auf dem neuen Betriebssystem nicht mehr vorinstalliert sein wird, soll das Zugreifen auf YouTube über das Internet (den Safari-Browser) weiterhin möglich sein. Des Weiteren arbeitet Google anscheinend an einer App, die eine Alternative zum Aufruf des Videoportals bieten soll.

Neue Bilder iPhone 5

Bildquelle: 9to5mac

Apple greift nun scheinbar zu diesen Maßnahmen, weil das Unternehmen merkt, dass das Betriebssystem von Google -Android- zu einem starken Konkurrenten geworden ist, der Apple Marktanteile nimmt.

Das Fehlen der YouTube-App, fiel am Montag zuvor Entwicklern auf, die eine Vorab-Version von iOS 6 erhielten. In allen drei vorherigen Vorab-Versionen sei die Applikation noch installiert gewesen.

  • Neben den bis jetzt bekannt gewordenen Änderungen in iOS 6, wird es noch weitere geben wie z.B.: neue Funktionen des Sprachassistenten Siri und Verbesserung des Kartendienstes von Apple. Weitere Änderungen oder Spekulationen werden mit Sicherheit in den nächsten Wochen bekannt.

Hinterlasse eine Antwort