Start News Erscheint nächstes Jahr das erste Smartphone mit einem Octa-Core-Prozessor?

Erscheint nächstes Jahr das erste Smartphone mit einem Octa-Core-Prozessor?

Scheinbar ist der chinesische Hersteller ZTE momentan damit beschäftigt, ein Smartphone zu entwickeln, das mit einem Octa-Core-Prozessor ausgestattet werden soll. Ja, ihr lest richtig: Der Prozessor des Smartphones, das im Hause ZTE übrigens Apache genannt wird, soll die doppelte Anzahl an Kernen besitzen, wie sie in einigen Smartphone-Prozessoren vorhanden sind.

Geliefert werden soll dieser Achtkern-Prozessor (ARM Cortex-A15 MT6599) vom Hersteller MediaTek. Für die Herstellung ist hingegen die taiwanische Chipfabrik TSMC verantwortlich. Da Informationen zufolge einige Muster an interessierte Smartphone-Hersteller bereits Anfang 2013 ausgeliefert werden sollen, könnte es also gut möglich sein, dass ZTE nach Einführung seines Apache Konkurrenz bekommt. Denn sind die ersten Octa-Core-Prozessoren erst mal verfügbar, geht das Aufrüsten der Smartphones richtig los.

Neben einem Octa-Core-Prozessor soll das Apache auch mit seiner Display-Auflösung von 1280 x 800 Pixeln und der Kamera, die Bilder mit 13 Megapixeln schießt, überzeugen. Eine Besonderheit die eventuell zum Einsatz kommt, ist, dass neben dem A15-Prozessor ein Cortex-A7-Prozessor eingebaut wird, der dann als stromsparende Alternative für die anspruchslosen Aufgaben zuständig ist.

Weitere technische Daten sind zum ZTE Apache bislang nicht bekannt. Es wird spekuliert, dass das Smartphone mit seinem schnellen Prozessor im Mai 2013 eingeführt wird. Dieses Smartphones wird auf jeden Fall in der oberen Klasse seinen Platz finden. Bleibt nur abzuwarten, welchen Geldbetrag der Hersteller ZTE für sein Flaggschiff verlangen wird. Denn bislang ist der chinesische Produzent vor allem für seine günstigen Smartphones bekannt.